21. Oktober 2009

Yas Hotel rettet Formel 1 in Abu Dhabi

Sportlich gesehen ist das letzte Formel 1 Rennen der Saison total langweilig - die Meisterschaft ist entschieden. Spektakulär wird es aber durch die Eröffnung des neuen Wahrzeichens von Abu Dhabi, dem Yas Hotel am 1. November 2009

Yes, das Yas ist gelandet. Das spektakuläre Hotelprojekt gilt als neues Wahrzeichen Abu Dhabis. Eröffnet wird das Raumschiff in der Wüste im Oktober 2009 - zum ersten Formel-1-Rennen im noch immer reichen Emirat.

 

Das 5-Sterne-Haus soll das neue internationale Wahrzeichen der Wirtschaftsmetropole Abu Dhabi werden. Es ist halb auf Land und halb in den Hafen von Yas Island, einer der größten natürlichen Inseln vor Abu Dhabi, gebaut. Die Konstruktion des Hotels überspannt einen Teil der neuen Formel-1-Strecke auf Yas Island. Dort wird am 1. November 2009 erstmals der Formula 1 Abu Dhabi Grand Prix ausgetragen.

Verantwortlich für das Design des Hotels ist das New Yorker Architekturbüro Asymptote Architecture. Der mit Leuchtdioden bestückte Gittermantel der Außenfassade kann seine Farben wechseln. 50.000 einzelne Glasscheiben zeigen ein Spiel aus Licht, Schatten und Farben.

The Yas Hotel umfasst 499 Zimmer und Suiten. Die loftartige, doppelstöckige Presidential Suite ist komplett in weiß gehalten und mit MOMA Möbeln eingerichtet. Das Hotel befindet sich auf Yas Island, einer natürlichen Insel vor Abu Dhabi. Neben der Formel 1 Rennstrecke befinden sich auf der Insel die Ferrari World Abu Dhabi, ein 18-Loch-Golfplatz, ein Hafen mit 143 Liegepläzen, ein Wasserpark und verschiedene Einkaufszentren. The Hotel besteht aus zwei Gebäuden, die durch eine Brücke mit Blick auf die Yas Marina Rennstrecke verbunden sind. Im Übergang finden Gäste eine exklusive Lounge Bar und einen VIP-Bereich, in dem lokale Künstler ihre Werke ausstellen.

Betreiber der Bar ist George V Restauration, weltweit bekannt durch den Erfolg der Buddha Bars. Sie soll bekannte DJs aus der ganzen Welt anziehen. Außerdem besteht die Wahl zwischen acht Restaurants, die unter anderem arabische, indische, italienische oder japanischer Küche bieten.

Schlafen allein ist zuwenig: Wer gerne Familie und viele Freunde um sich hat, für den eignet sich der Crown Prince Court mit insgesamt zwölf Schlafzimmern, während Gäste, die The Rulers Court mieten, in zwei Präsidentensuiten mit insgesamt 28 Schlafzimmern und einen privaten Lift residieren.

(Fotos copyright: The Yas Hotel Abu Dhabi)

Ihr Connaisseur Robert Kropf

Alle Folgen der Kolumne Der Connaisseur