27. Oktober 2013

Billy Wagner verlässt Weinbar Rutz

Foto: Weinbar Rutz

und macht sich selbstständig

Billy Wagner, einer der besten und kreativsten Sommeliers in Deutschland, macht sich selbstständig. Im Februar 2014 verlässt er die legendäre Weinbar Rutz, in der er vor allem mit der Bottle Party aufdrehte und mit den Rutz Rebellen - feinen biodynamischen Weinen - für Furore sorgte.

Wagner will ganz ruhig sein neues Unternehmen angehen. Im Herbst 2014 wird er ein kleines Restaurant in Berlin eröffnen, wo und was genau, wird noch nicht verraten.

Der neue Mann für das Sternerestaurant Weinbar Rutz kommt aus dem Hotel Waldorf Astoria in Berlin, es ist der ausgezeichnete Sommelier Christoph Geyler aus der Schule von Maître Vedad Hadziabdic. Geyler war übrigens 2011-2012 schon für das Rutz im Einsatz, es wird also einen ganz soften Übergang geben.

Billy Wagner ist in Personalunion auch Restaurantleiter, ein neuer wird vom Rutz noch gesucht.

Das Foto zeigt einen der Höhepunkte aus der Geschichte des Rutz, als das Team um Küchenchef Marco Müller für Papst Benedikt XVI kochte.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben