06. Januar 2017

Weine des Jahres der Gourmetwelten Top-10-Kollektionen 2016

Pinot Caviar von Balthasar Ress Fotos: Rechenberg

Pinot von Balthasar Ress, die Sauvignon blanc von Weedenborn und die Blaufränkisch von J. Heinrich gehören zu den Entdeckungen der GOURMETWELTEN aus 2016. Aus diesen Kollektionen können Sie jeden Wein mit Genuss trinken.

Von Nikolas Rechenberg

Die Top-10-Kollektionen der GOURMETWELTEN

1 Balthasar Ress: Expressive Rieslinge auf höchstem Niveau und erstklassige Sekte. Dieses Jahr legen wir den Focus aber auf die Roten, die mich umgehauen haben. Für mich sind die Pinots DIE Entdeckung des Jahres in Deutschland. Einfach brillant, angefangen "vom Unserm", bereits dieser kommt sehr burgundisch daher. Das Flagship ist der Caviar, vor allem der 12er und der geniale 13er: Top-Pinots aus dem Rheingau. Für mich gehören diese Hammer-Pinots von Ress unter die Top 10 von Deutschlands Spätburgundern! Übrigens: Weinmacher Dirk Würtz ist auch auf The Dinest präsent.

Dirk Würtz Balthasar Ress Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016

2 Markus Molitor: Egal ob weiß, süß oder rot - bei Markus Molitor kann man geradezu blind zugreifen. Extrem elegante Rieslinge aus den Lagen Domprobst, Klosterberg und Himmelreich, die Restsüßen sind ohne Ausnahme sehr fein und die Spätburgunder (Klostergarten!) gehören immer noch zu den Geheimtipps in Deutschland - obwohl sie bereits große Auszeichnungen eingeheimst haben. Aber fragen Sie mal einen Freund: "Möchtest Du ein Glas Spätburgunder von der Mosel?" Da hilft nur einschenken.

weingut Markus Molitor Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016

Zwei Piraten aus Österreich

Blaufränkisch J. Heinrich Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016

3 Bleiben wir bei Rot, steigen aber auf Best of Blaufränkisch um. Aus 2014 waren das für mich die burgenländischen Blaufränkisch von J. Heinrich aus Deutschkreutz. Die Frucht extrem sauber herausgearbeitet, sind es finessenreiche Weine von erster Güte und die Goldbergs sind eine Klasse für sich. Bis zur Weihnachts-Gans 2020 im Keller versenken.

Weingut Uwe Schiefer Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016

4 Bei Österreich drängt sich mir dieses Jahr auch ganz vehement Uwe Schiefer auf. Wie Molitor oder Ress DER Parade-Winzer für alle Farben. Eine aufregende Kollektion aus dem Burgenland in symphonischer Harmonie. Ein Gesamtkunstwerk. Nicht nur die Blaufränkisch Eisenberg, auch die neuen Weine Weisser Schiefer "S" und "M" (Orange) sind eine Herausforderung für Genießer!

Mehr: Crowdfunding mit Uwe Schiefer

Weißes und rosafarbenes Deutschland

Immich-Batterieberg

5 Immich-Batterieberg. Gernot Kollmann kann eine große Kollektion aus 2014 vorstellen: Das ist Best of Riesling. Das sind Monolithen, die weit aus der Riesling-Masse herausragen. Für mich in diesem Jahr in Ihrer Finesse nicht nur an der Mosel unerreicht. Ganz großes Kino! Steffensberg, Ellergrub und Batterieberg sind weiße Träume aus Satin. Und der Gutsriesling C.A.I. gehörte zu meinen Lieblingsweinen 2016.

Gesine Roll Weedenborn Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016

6 Weedenborn: Best of Sauvignon blanc! Gesine Roll ist für mich die Aufsteigerin des Jahres. Traumhaft präzise Sauvignons, bei einer Blindverkostung tippt nun wirklich niemand auf Rheinhessen. Verspielt-tanzende Aromen bei dem Terra Rossa und ein fantastischer Sauvignon Blanc FUMÉ. Herrlich salzig und komplex rauchig. Terroir mit Grandezza!

7 Hermannsberg steigt seit Jahren unaufhaltsam in der Qualität nach oben, das haben wir bei den Kollektionen des Jahres schon öfter unterstrichen. Aber erst wenn man oben vom Weinberg und über die Mördergrube zum weit leuchtenden Kupfer-Dach des Gutes hinschaut, versteht man, was dahinter steckt und dass dieses Streben noch lange nicht ausgeschöpft ist, das nenne ich Potenzial. Und Karsten Peter kann auch Sekt, Chapeau!

8 Emil Bauer & Söhne. Die Selektions-Weine wie Redemption, Wonderful days oder Out of space werden noch konsequenter ausgebaut und kommen langsam auf den Punkt. Der Riesling "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" und der Sauvignon "If you are Racist, a Terrorist or just an Asshole" sind bereits legendär und machen immer noch richtig viel Spass!

9 Stairs n Roses vom Viermorgenhof. Die frische und freche neue Weinlinie vom Viermorgenhof mit Ohrensch Wein, Struwellpitter und Riesling aus dem Barrique kommt verspielt daher. Winzerpaar Julia Justen-Molitor und Daniel Molitor machen mutige aber grundsolide Weine und zeigen, was von der Mosel noch zu erwarten ist.

Stairs n Roses Gourmetwelten Weine des Jahres | Top-10-Kollektionen 2016 mosel

10 Hammel. Ein Wein-Punk unter den Winzern. Dafür mit Wiener Schmäh. Deshalb auch solche Sachen wie Grüner Silvaner und Grüner Veltliner aus dem großen Holzfass. Alle mit geilem Preis-Sauf-Verhältnis (pardon) - aber besonders die verrückten Rosés von Christoph Hammel sind Weine für opulente Trinkgelage. Wie der gemeinsame Magnum-Rosé Hammel Punk, den er zusammen mit dem einzig wahren Weinpunk Marco Giovanni Zanetti macht. Hier wird nicht schluckweise getrunken - Don't spit, just swallow!

Zu Teil 2: Die Top-20 Lieblings-Weine aus 2016 der GOURMETWELTEN

Christoph Hammel mit Weinpunk Marco Giovanni Zanetti und dem gemeinsamen Rose Hammel Punk

Kommentare (1)

  1. Gustavo Woltmann am 16.01.2017
    Die Auswahl der Weine liest sich hervorragend. Da werde ich mal zum Weinhändler gehen, und schauen ob diese Flaschen auf Lager sind. Die eine oder andere werde ich bestimmt davon erstehen, und natürlich auch probieren.

Neuen Kommentar schreiben