Lifestyle
10. Mai 2012

26. Prix Veuve Clicquot an Ute Leube

fotos_veuve_clicquot

26. Prix Veuve Clicquot für die Unternehmerin des Jahres 2012

Der 26. Prix Veuve Clicquot für die Unternehmerin des Jahres geht an Ute Leube, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Primavera Life GmbH in Oy-Mittelberg im Allgäu. Eine hochkarätige Jury, zehn Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Industrie und Medien, wählte die Unternehmerin Ute Leube mehrheitlich unter den vier nominierten Finalistinnen.

___________________________________________________

Die Verleihung des Prix Veuve Clicquot 2012 an Ute Leube fand im Beisein von 200 prominenten Gästen am 9. Mai im Umspannwerk Alexanderplatz in Berlin statt. Moderiert wurde der Abend von Alexander Mazza. Die Laudatio auf die Preisträgerin hielt Frank Dopheide, geschäftsführender Gesellschafter Deutsche Markenarbeit, als Mitglied der Ehrenjury.

Der Preis

Mit dem 1972 zu Ehren der Unternehmerin Madame Clicquot gegründeten Preis werden weltweit in 20 Ländern Business Frauen für ihren unternehmerischen Elan, ihren Wagemut, ihre Risikobereitschaft und ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet - Attribute, die einst Basis für den unternehmerischen Erfolg der Witwe Clicquot waren. Ein weiterer Aspekt für die Auszeichnung sind die Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility.

__________________________________________________

26. Prix Veuve Clicquot in Deutschland

1984 wurde der Prix Veuve Clicquot erstmals in Deutschland vergeben. Somit übernahm er eine Pionierrolle im Bereich der Ehrungen erfolgreicher Businessfrauen und er gilt als erster Preis speziell für Top-Unternehmerinnen. Bis heute ist er in der deutschen Wirtschaftswelt besonders anerkannt und für so manche Veuve Clicquot Preisträgerin war es die Premiere für weitere renommierte Auszeichnungen. Auch Innegrit Volkhardt, Hotel Bayerischer Hof (2000), Vanessa Kullmann, Balzac Coffee (2006) und Dagmar Fritz-Kramer, Bau-Fritz (2008), wurden bereits mit diesem Award ausgezeichnet.

Die Historie

Barbe-Nicole Clicquot Ponsardin übernahm zu Beginn des 19. Jahrhunderts als junge, alleinerziehende Frau im Alter von erst 27 Jahren die Firma ihres verstorbenen Mannes François Clicquot - gegen den Willen ihrer Familie. Im Jahr 1810 gründete sie in Reims das bis heute unter dem Namen Veuve Clicquot Ponsardin firmierende Champagnerhaus.

Sie erwies sich als außerordentlich willensstarke und fähige Geschäftsfrau und führte das Unternehmen zum weltweiten Erfolg. Im Herbst 2009 erschien bei Hoffmann und Campe das Sachbuch Veuve Clicquot - die Geschichte eines Champagner-Imperiums und der Frau, die es regierte. Autorin ist Tilar J. Mazzeo, eine amerikanische Historikerin.