Lockdown-Lockerungen Der Entwurf

Verknüpft werden zahlreiche Öffnungen im Entwurf mit massenhaften Schnelltests. Grundsätzlich soll der Lockdown auch wegen der Gefahr durch die neuen Virusvarianten bis 28. März verlängert werden. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hält Lockerungen mit entsprechenden Konzepten schon im März für vertretbar - Die Öffnungsschritte.
» weiterlesen

Corona-Beratungen Lockerer gegen Bremser WIE IST DIE LAGE AKTUELL?

Macht Läden und Gaststätten auf, Impfungen und Tests werden uns helfen, sagen die einen. Helfen schon, aber nicht schnell genug, die Infektionswelle rollt doch schon, sagen die anderen. Einen Tag vor den Beratungen von Bund und Ländern über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie erscheinen die Positionen unversöhnlich: Mittelstandspolitiker und ein Teil der Ministerpräsidenten werben für zeitnahe Lockerungen. Ärzte und ein anderer Teil der Landesregierungschefs hingegen warnen vor...
» weiterlesen

Forderungen nach Ende des Corona-Lockdowns Provokante Plakataktion auf Usedom

Auf der Urlauberinsel Usedom starteten am Samstag Hoteliers eine Plakataktion, mit der sie auf die drohenden Folgen der monatelangen Zwangsschließungen hinwiesen. So warnten ein Kreuz auf schwarzem Grund und der Schriftzug «Hier ruht ein touristischer Betrieb» vor einer möglichen Insolvenzwelle in der Branche. «Wir gehen jetzt in den fünften Monat ohne Gäste und brauchen endlich eine klare Ansage, wann es für uns wieder losgeht», sagte der Hotelbetreiber Michael Raffelt als einer der Initiatoren...
» weiterlesen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Öffnung von Außengastronomie um Ostern

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hält eine Öffnung der Außengastronomie in Deutschland um Ostern herum für möglich. Das sagte Altmaier am Freitag in Berlin nach Beratungen per Video mit seinen Ministerkollegen aus den Ländern. Die Verfügbarkeit von Schnelltests könne eine Öffnung der Außengastronomie noch sicherer machen - Müller: «Wir können nicht dauerhaft im Lockdown leben».
» weiterlesen

Saubere-Küchen-Gesetz für Berlin Senat legt Gesetzentwurf vor

In Berlin soll künftig auf einen Blick erkennbar sein, wie es um die Hygiene in Restaurants, Cafés oder Kantinen bestellt ist: Das Kontrollergebnis soll in Form eines Balkendiagramms (Lebensmittelüberwachungs-transparenzbarometer) abgebildet werden. Das Transparenzbarometer zeigt einen Farbverlauf, der von Grün über Gelb bis Rot verläuft – vergleichbar mit dem Energieausweis für Häuser.
» weiterlesen

Seite 1 von 192.