Deutschland-Tourismus Umsatzverlust von 40 Milliarden Euro

Der Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Guido Zöllick, sprach von verheerenden Folgen der Pandemie für den Deutschlandtourismus und damit für das Gastgewerbe. Er bezifferte den Umsatzverlust von März bis Dezember 2020 auf fast 40 Milliarden Euro - Tourismuswirtschaft gegen Reiseprivilegien für Corona-Geimpfte.
» weiterlesen

Jeunes Restaurateurs NICHT ZU VERZEIHEN!

Alexander Huber, Präsident der Jeunes Restaurateurs (JRE): "Die zugesagten Finanzhilfen lassen auf sich warten und werden mit Hinweis auf das EU-Beihilferecht unter geänderten Voraussetzungen ausgezahlt. Von der mit der Novemberhilfe angekündigten schnellen und unbürokratischen Hilfe ist nicht viel geblieben. Viele Gastronomiebetriebe befinden sich weiterhin in existenzieller Not. Für die Vorbereitung auf den nächsten Restart fehlt eine verlässliche Orientierung."
» weiterlesen

Alltag Homeoffice Geht noch mehr?

Nach der Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar kocht eine Debatte hoch: Sollten mehr Beschäftigte ins Homeoffice? Fakt ist: Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt schon nachhaltig verändert.
» weiterlesen

Messen Branche in Optimismus

Messe-Branche hofft 2021 auf klassisches Geschäft: Auch zu Anfang dieses Jahres wird auf den Messegeländen noch nichts los sein. Trotzdem übt sich die Branche in Optimismus.
» weiterlesen

Lockdown II Länder peilen Verlängerung an

Am Dienstag fällt die Entscheidung über die Verlängerung der coronabedingten Beschränkungen. Kaum ein maßgeblicher Politiker wendet sich noch dagegen. Eine Verlängerung scheint Formsache - aber wie lange soll der Lockdown anhalten?
» weiterlesen

Lockdown über den 10. Januar hinaus Beschränkungen wohl länger

Ungeachtet der aktuellen Zahlen müssen sich die Bürger auf eine Verlängerung der einschneidenden staatlichen Corona-Beschränkungen auch nach Fristablauf am 10. Januar gefasst machen - Gesundheitsminister Jens Spahn stimmte darauf bereits ein und sagte, nach dem 10. Januar werde es «ohne Zweifel Maßnahmen geben». In welchem Umfang, müssten Bund und Länder bei ihrer geplanten Konferenz am kommenden Dienstag entscheiden.
» weiterlesen

Seite 1 von 188.