Meininger Nachwuchssommelier 2022 Marius Müller ist Sieger

Zum zwanzigsten Mal wurde der „Nachwuchssommelier des Jahres“ gekürt. Gewinner ist Marius Müller aus Vitznau in der Schweiz, der seine Ausbildung zum Sommelier IHK bei der Deutschen Wein- und Sommelierschule Koblenz absolviert hat, gefolgt vom zweitplatzierten Lorenz Bohn aus Pleiskirchen und dem drittplatzierten Jan-Hendrik Maier aus Villach in Österreich.
» weiterlesen

Berliner Meisterköche 2022 Das sind die Nominierten

In diesem Jahr wird Berlin Partner erneut die Berliner Meisterköche auszeichnen. Die unabhängige Berliner Meisterköche-Jury hat nun die Nominierten in den Kategorien Berliner Meisterkoch/Berliner Meister-köchin 2022, Aufsteiger:in des Jahres 2022, Berliner Gastgeber:in 2022, Berliner Szenerestaurant 2022, Berliner Kiezmeister 2022 und Berliner Barkultur 2022 gewählt.
» weiterlesen

RTL Restauranttester im TV Tim Raue ist neuer Restauranttester

Tim Raue will Restaurantbetreibern helfen und sie unterstützen, er ist der neue "Restauranttester". Ab Juni produziert Warner Brothers International Television Production für RTL die neuen Folgen des bereits mehrfach ausgezeichneten Doku-Formats (u.a. "Deutscher Fernsehpreis", "Goldene Kamera") in verschiedenen Gastronomiebetrieben in ganz Deutschland.
» weiterlesen

Deutsches Weininstitut Inflation bremst Weineinkäufe

Die deutschen Haushalte haben sich im ersten Quartal dieses Jahres beim Weineinkauf deutlich zurückgehalten. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) bekannt gab, lagen die von Januar bis März 2022 eingekauften Weinmengen sieben Prozent unter dem vergleichbaren Zeitraum von 2020 vor Beginn der Coronapandemie.
» weiterlesen

Moselwein Maxime Herkunft Mosel

30 Weingüter aus dem Weinanbaugebiet Mosel haben sich zum Verein Maxime Herkunft Mosel zusammengeschlossen. Gemeinsamer Leitfaden ist die Anwendung des dreistufigen Klassifikationsmodells aus Guts-, Orts- und Lagenweinen. Maxime Herkunft Mosel wurde als Partner zum gleichnamigen und bereits seit fünf Jahren erfolgreich arbeitenden Verein Maxime Herkunft Rheinhessen ins Leben gerufen. Die Mitglieder kommen aus dem gesamten Anbaugebiet von Saar bis Terrassenmosel.
» weiterlesen

Oktoberfest «Wiesn wird besser als 2019»

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner (CSU) glaubt an ein besonders erfolgreiches Oktoberfest in diesem Jahr - In der kommenden Woche will die Stadt München entscheiden, ob das Oktoberfest nach zweijähriger Corona-Zwangspause dieses Jahr stattfinden kann.
» weiterlesen

Sonnenblumenöl Es bleibt Mangelware

Für Verbraucher, Gastronomie und Lebensmittelhersteller wird Sonnenblumenöl wegen des Ukraine-Kriegs auf absehbare Zeit Mangelware bleiben. Da die Ukraine der größte Lieferant ist, erwarten Fachleute vorerst keine Verbesserung der Situation. Große Unternehmen wie McDonald's haben deswegen bereits ihre Speiseölmischung für die Zubereitung von Pommes frites geändert.
» weiterlesen

Luca-App als Bezahl-App Investoren steigen ein

Die Macher der Luca-App haben in einer Finanzierungsrunde 30 Millionen Euro eingesammelt, um die Anwendung zum Eindämmen der Corona-Pandemie in eine Bezahl-App für die Gastronomie und den Kultur-Betrieb umzubauen - Als Anwendung zum Eindämmen der Corona-Pandemie hat die umstrittene Luca-App seit Ende März ganz offiziell ausgedient. Sie ist aber weiterhin auf Millionen Smartphones installiert. Finanzinvestoren sehen hier ein großes Potenzial.
» weiterlesen

Vinea Wachau Steinfederpreis an Sascha Speicher

Der Steinfederpreis 2022 wurde an Sascha Speicher verliehen, dem Chefredakteur von „Meiningers Sommelier“ und Organisator zahlreicher renommierter Wein-Gipfel. Mit dem Steinfederpreis zeichnet die Vinea Wachau herausragende Weinpublizisten sowie verdiente Botschafter der Weinregion Wachau aus.
» weiterlesen

Mehrwertsteuer in Gastronomie Lindner für dauerhafte Senkung

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich für eine dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer in der Gastronomie ausgesprochen. In einem an den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) adressierten Schreiben begründet Lindner dies mit der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Lage der Branche aufgrund der Corona-Pandemie.
» weiterlesen

Burger King will raus aus Russland Filialen bleiben aber geöffnet

Der Mutterkonzern der Fast-Food-Kette Burger King will angesichts des Kriegs gegen die Ukraine sein Geschäft in Russland aufgeben. Allerdings dürfte dies aufgrund der dortigen Franchise-Partner ein schwieriges Unterfangen werden, teilte Restaurant Brands International (RBI) am Donnerstag mit. Der Rückzug aus dem Land sei geplant, werde aber einige Zeit in Anspruch nehmen.
» weiterlesen

Seite 1 von 203.