Lockdown light gegen Corona-Infektionswelle Gastro-Schließung im November

Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sollen geschlossen werden. Ausgenommen werden sollen die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause. Touristische Übernachtungsangebote im Inland sollen untersagt werden. Angebote sollten nur noch für notwendige Zwecke gemacht werden. Die Bürger werden aufgefordert, generell auf private Reisen und auf Verwandtenbesuche zu verzichten.
» weiterlesen

23. Busche Gala Die Busche-Awards

Der Leitgedanke der 23. Busche Gala "Alles wie immer, und doch ganz anders" wurde im Grand Elysée Hamburg unter den Einflüssen der Corona-Pandemie überaus gelungen vom Verlagshaus Busche umgesetzt.
» weiterlesen

Weihnachtsfeiern Viele Firmen verzichten

Vielen Gaststätten, Kneipen und Bars erwarten dem Branchenverband zufolge sehr wenige Reservierungen für Betriebsweihnachtsfeiern. Vorbuchungen für Firmenweihnachtsfeiern seien bisher «nur zaghaft» eingegangen, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Thüringen, Dirk Ellinger.
» weiterlesen

Ausgangssperre im Berchtesgadener Land Der Quasi-Lockdown

Erstmals seit dem Lockdown im Frühjahr wurden in einem bayerischen Landkreis wieder strikte Ausgangsbeschränkungen verhängt: Im Landkreis Berchtesgadener Land ist das Verlassen der eigenen Wohnung ab diesem Dienstag von 14.00 Uhr an nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.
» weiterlesen

Gerolsteiner WeinPlaces Fünf neue Weinbars

Gerolsteiner WeinPlaces – mit diesem Prädikat zeichnet der Gerolsteiner Brunnen nun zum siebten Mal Orte aus, an denen Wein leidenschaftlich gelebt wird - In Stuttgart wurden die fünf neuen Gerolsteiner WeinPlaces 2020 im engsten Kreis ausgezeichnet. Damit erweitert sich der Kreis auf bundesweit 37 prämierte Weingastronomien.
» weiterlesen

Alkoholverbot bleibt bei Corona Gericht kippt Berliner Sperrstunde

Nach nur einer Woche ist die Sperrstunde von 23.00 Uhr in Berlin vorerst wieder Geschichte. Das Verwaltungsgericht der Stadt erklärte am Freitag, die Sperrstunde halte einer rechtlichen Überprüfung nicht stand - Alkoholverbot bleibt - Auch das Beherbergungsverbot für Urlauber aus Regionen mit hohen Infektionszahlen wird immer löchriger.
» weiterlesen

Beherbergungsverbot Bis nach den Herbstferien

RKI meldet Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen in Deutschland - Die Länder hatten sich nicht auf einen einheitlichen Kurs beim umstrittenen Beherbergungsverbot einigen können, es bleibt nun bis nach den Herbstferien bestehen - Merkel: Auf nicht erforderliche Reisen aus Hotspots heraus verzichten - DEHOGA: Beherbergungsverbote müssen vom Tisch - Alles zu den neuen Sperrstunden.
» weiterlesen

Meininger Awards Excellence in Wine & Spirits 2020

Im Rahmen seiner „International Wine Conference“ in Düsseldorf hat der Meininger Verlag gestern Abend seine begehrten Awards „Excellence in Wine and Spirit“ an herausragende Persönlichkeiten und Familien der internationalen Wein - und Spirituosenbranche vergeben - Weinunternehmer national ist Christoph Mack.
» weiterlesen

Josef Laggner contra Borchardt Restaurant-Krieg in Berlin erklärt

Der Vorfall ereignete sich am 15. Mai, dem ersten Tag, an dem Restaurants wieder Gäste empfangen durften. Das Nobelrestaurant Borchardt in der Französischen Straße in Mitte soll mit seinen prominenten Gästen gegen die Corona-Regeln verstoßen haben - Gastronom Josef Laggner greift nun die Behörden an: "Es passierte nichts. Der Verstoß hatte keine Folgen, weder Bußgeld noch Schließung des Lokals und schon gar nicht Strafen für die VIPs" - "Der Freibrief für Promi-Lokal war fataler Fehler!"
» weiterlesen

Internorga 2021 Neues Konzept

Vom 12. bis 16. März 2021 treffen sich auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH Unternehmen aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei und Konditorei. Grundlage wird ein individuell erarbeitetes Hygiene- und Schutzkonzept sein, das allen Besuchern und Ausstellern einen sicheren und erfolgreichen Besuch der Messe verspricht.
» weiterlesen

Corona in innerdeutschen Risikogebieten Beherbergungsverbot in Deutschland

Die Bundesländer haben mehrheitlich beschlossen, dass innerdeutsche Urlauber aus Risikogebieten nur dann beherbergt werden dürfen, wenn sie einen höchstens 48 Stunden alten negativen Corona-Test vorweisen können - Fünf Länder gaben zu dem Beschluss aber abweichende Erklärungen ab - Söder: Beherbergungsverbot in Bayern für Urlauber aus Corona-Hotspots.
» weiterlesen

Corona in Berlin Sperrstunde und Kontaktverbote

Nachdem die Zahl der Corona-Infektionen zuletzt immer weiter gestiegen ist, gelten in Berlin bald eine nächtliche Sperrstunde und strengere Kontaktverbote für drinnen und draußen. Die meisten Geschäfte sowie alle Restaurants und Bars müssen von 23.00 Uhr bis 06.00 Uhr schließen. Ausnahmen sind etwa für Apotheken oder Tankstellen geplant, letztere dürfen in der Nacht aber keinen Alkohol mehr verkaufen.
» weiterlesen

Seite 1 von 184.