Restaurants
24. März 2017

3. Tag der deutschen Spitzengastronomie Genuss mit Gewissen

Über 100 mit Sternen und Hauben ausgezeichnete Restaurants in ganz Deutschland haben sich wieder zusammengeschlossen, um am „3. Tag der Spitzengastronomie“ ihre Türen zu öffnen.

Mit kreativ-heiteren und erlebnisreichen Angeboten zu attraktiven Preisen gehen die Restaurants den letzten Hemmschwellen vor ihren Lokalen an den Kragen. Unter dem Motto "Genuss mit Gewissen" laden sie vom 1. bis 9. April ein.

An den Start ging der "Tag der Spitzengastronomie" vor zwei Jahren. Mit vereinten Kräften und dem Aufruf zum Tellertausch hebelten die Restaurants seinerzeit das hartnäckig kursierende Gerücht aus, Küchenchefs würden Hausverbot verteilen, weil es sich in ihren Restaurants nicht schicke, vom Teller des anderen zu probieren. Diesen Bären lässt sich heute keiner mehr so schnell aufbinden.

"Niemand muss mehr Angst vor unbekannten Spielregeln haben", weiß Uta Bühler, Initiatorin des "Tag der deutschen Spitzengastronomie" und Sternklasse-Herausgeberin. "Sicher, es gab diese Zeit. Nachfühlbar dokumentiert im Film Pretty Woman mit Julia Roberts. Aber das ist ewig her und war noch in einer Zeit, als es kaum Handys gab. Heute hat jeder ein Handy, aber keiner wird mehr im Restaurant erleben, dass sich eine Augenbraue hebt, weil er zum falschen Messer greift."

Der Trend entspannter Lässigkeit ist weltweit in teuersten Luxushotels angekommen. Darüber hinaus wird, so Bühler, der Gastanspruch, mit gutem Gewissen genießen zu wollen, immer lauter. "Ein Anspruch, dem ausgezeichnete Restaurants beim Essen weit eher gerecht werden als nicht ausgezeichnete. Schon weil ausgezeichnete Köche aus Qualitätsgründen Massenware ablehnen. Als Gast kann man in einem solchen Spitzenrestaurants sicher sein, nicht nur weit überdurchschnittlich gut zu essen, sondern dabei auch vornehmlich Lebensmittel von nachhaltig produzierenden, oft regionalen, Erzeugern zu genießen."

"Das Tausch-Menü (69 €) ist bei uns nicht wegzudenken", sagt Sternekoch André Skupin vom Hotel Kaiserhof in Münster, der von Anfang an dabei ist. Auch das Avus in Ingolstadt setzt am "3. Tag der Spitzengastronomie" die Tradition zum doppelten Genuss fort mit einem 3-Gänge-Menü inklusive Weinset, Mineralwasser und Espresso (79 €). Das Avus Rund-um-sorglos-Paket "Wir-sagen-genau, was-das-Gesamterlebnis-kostet" richtet sich gezielt an neue Gäste und gegen die Verunsicherung, vielleicht zu tief ins Portemonnaie greifen zu müssen.
Gute-Laune-Erlebnisse versprechen "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien" bei Stefan Bertelwick im Bottroper Gasthof Berger, Gemälde der Haute Cuisine im Le Chopin in Boppard und Grüne Genuss-Spitzen im Gasthof Willenbrink in Lippetal.

Einen ganzen Abend zu zweit, inklusive mehrgängigem Menü mit begleitenden Weinen, verlosen das Sternerestaurant Alt Wyk auf Föhr und das Büscher's in Bielefeld. In Die Wohnküche by Oliver Barda in Bleckede heißt es vom 5.-7. April "Jedes Los gewinnt".
Unter www.sternklasse.de finden Sie alle am "3. Tag der Spitzengastronomie" teilnehmenden Restaurants und ihre "Schmecken Sie mal rein"-Angebote.