Hotels
09. Juni 2017

A-ROSA Resort Sylt & Rocco Forte Hotels Debus übernimmt Hotel de Rome

Foto: Arosa Sylt

Gordon Debus, Direktor des Lister A-ROSA Resorts, wird neuer General Manager im Berliner Rocco Forte Hotel de Rome.

Innerhalb kürzester Zeit verliert Horst Rahe (A-Rosa/Louis C. Jacob) nach Jost Deitmar den zweiten General Manager aus seinem Imperium: Gordon A. Debus, Hoteldirektor im A-ROSA Sylt, wird Nachfolger von Peter Kienast im Berliner Hotel de Rome.

Der begeisterte Segler und Wassersportler wurde bereits zum "Hotelier des Jahres 2016" im "Großen Restaurant & Hotel Guide" von Bertelsmann ausgezeichnet.

Erst kürzlich hatte Rocco Forte Hotels Frank Heller als neuen Regional Director Germany mit The Charles in München, Hotel de Rome in Berlin und der Villa Kennedy in Frankfurt ernannt.

Zu Gordon A. Debus

Geboren in Hagen, Nordrhein-Westfalen, faszinierte den heute 42-jährigen schon früh die große weite Welt. Nach seiner Ausbildung zum Koch im Breidenbacher Hof in Düsseldorf, folgten weitere berufliche Stationen bei Mandarin Oriental in New York, London und Hawaii. Im Mandarin Oriental München war er als Director of Food & Beverage tätig.

In gleicher Position startete er im Ritz Carlton in Wolfsburg, wo er später zum Director of Operations avancierte und für den Ablauf des Tagesgeschehens verantwortlich war. Im November 2011 übernahm er als Hoteldirektor die Führung des A-ROSA Sylt.