HOTELS
12. Juli 2016

A-ROSA Scharmützelsee Silke Spieske neue Direktorin

Marcel Henneke verlässt das Hotel-Resort in Bad Saarow bei Berlin nach drei Jahren.

Die international profilierte Hotel Managerin Silke Spieske (46) löst Marcel Henneke Mitte Juli an der Spitze des Golf- und SPA-Resorts vor den Toren Berlins ab. Henneke verlässt das Resort nach knapp drei Jahren auf eigenen Wunsch.

"Mit Silke Spieske holen wir eine Führungspersönlichkeit mit umfassender Erfahrung an Bord, die zuletzt sehr erfolgreich Resorts im In- und Ausland geleitet hat", freut sich A-ROSA Geschäftsführer Alexander Winter und ist überzeugt: "Mit ihr werden wir den Berliner Quellmarkt sowohl im Hinblick auf Incentive-Veranstaltungen als auch auf Kurzurlaube noch stärker erschließen."

Silke Spieske kommt aus dem Steigenberger Hotel Treudelberg in Hamburg, wo sie seit 2011 als General Manager tätig war. Zuvor führte sie die renommierten Kempinski Hotels in Sansibar (Tansania), Ishtar Dead Sea (Jordanien) und - als Interims-Direktorin - das Kempinski München Airport (heute Hilton).

Nach ihrer Ausbildung - Silke Spieske absolvierte die Steigenberger Hotelfachschule in Bad Reichenhall und eine Ausbildung zur Hotelfachfrau im Münchner City Hilton Hotel - hatte die gebürtige Südafrikanerin schon bald leitende Positionen in Hotels von Hilton, Marriott, Starwood und Kempinski inne, die sie rund um den Globus führten. 2010 schloss sie die Reims Management School in Frankreich mit dem MBA ab.

Schon mit 15 Jahren träumte sie von einer Hotelkarriere

Silke Spieske wuchs in Port Elizabeth (Südafrika) auf und träumte schon als 15-Jährige davon, Hoteldirektorin werden. Damals wie heute fasziniert sie das Zusammenspiel von Menschen aus verschiedenen Kulturen. Die Entscheidung für eine Karriere in der Hotellerie fällte sie nach dem Abitur und einem Traineeship im bekannten Mount Nelson Hotel in Kapstadt/Südafrika.

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung - die Verbindung von Urlaubshotel, Golf, Wellness und Sport ist sehr reizvoll", sagt Silke Spieske. In die Metropolregion Berlin wechselt die 46-Jährige nach Jahrzehnten im Ausland gern.

Dynamisch, mit Führungsstärke, Vertriebserfahrung und hervorragenden Kommunikationsfähigkeiten ausgestattet, will sie das A-ROSA Scharmützelsee in die Zukunft führen und dabei das ganze Team in Entscheidungen einbeziehen. Wenn dann noch Zeit bleibt, wird sie am Scharmützelsee einer weiteren Leidenschaft frönen: dem Wassersport.