News
02. Oktober 2014

Agenturen Prime Connection mit Premium-Produkten

Gourmet Connection bekommt Zuwachs: Mit Prime Connection startet die Kommunikation für Design, Tourismus, Accessoires, Kosmetik und Kultur

Es muss nicht immer Hummer sein. Mit dem prägnanten Krustentierlogo und dem Wort Gourmet wurde zur Einführung der Marketing- und Kommunikationsagentur damals der Weg genau vorgezeichnet: Essen und Trinken und alles Artverwandte sind die Zielgruppe. "Und das ist gut so, denn unsere Fachkenntnis und Spezialisierung ist bis heute eine unserer größten Stärken", erklärt die geschäftsführende Gesellschafterin Susanne Drexler. "Aber das, was wir Tag für Tag machen, ist Kommunikation und Marketing, und unsere Kontakte in den Medien sitzen in Lifestyle-, Reise-, Gesundheits- oder auch Technikressorts." Darum war es an der Zeit, die engen Grenzen der Genuss-PR zu lockern und das Geschäftsfeld zu erweitern.

Prime Connection schafft eine Plattform für Nonfood-Produkte, aber auch für hochwertige oder trendige Food&Beverage-Kunden, die "Gourmet" als Absender nicht bei sich sehen. "Wir werden bei Prime ganz bewusst keine Schubladen öffnen, sondern alle Produkte, die qualitativ zu uns passen, vereinen. Unsere Kompetenz sind Marken und die PR für sie, darum haben wir uns bei Prime auch für einen Leuchtturm als Logo entschieden. Wir haben den Überblick, wir warnen vor Gefahren, wir sind dank unserer Kontakte weithin sichtbar und machen so Menschen auf Produkte aufmerksam."

Prime Connection startet sofort mit ersten Projekten

Erste Kunden zum Start sind die hochwertigen Outdoor-Kollektionen von April Furniture, deren Sessel und Sofas sich so edel wie eine Wohnzimmercouch anfühlen, aber draußen überwintern können, und Luxushotels wie das Fünf-Sterne-Luxushotel Excelsior Palace bei Portofino oder das provenzalische Relais & Châteaux Hotel Domaine de Capelongue. Dazu gehören genauso die exklusive österreichische Naturkosmetik-Linie Vinoble mit Wirkstoffen aus der Weintraube und der renommierte Taschen Verlag, für den Prime Connection gerade das dreibändige Jubiläumswerk von National Geographic eingeführt hat.

Selbst Hundeleinen findet man im Portfolio, allerdings keine gewöhnlichen, sondern solche, die für den Terrier Uggie aus dem Film The Artist für die Oscar-Verleihung in Auftrag gegeben wurden oder den Hund des amerikanischen Präsidenten schmücken. Das Londoner Designlabel Holly&Lil bietet dabei keinen Schnickschnack an, sondern robuste und stabile Qualität made in Great Britain für Dackel bis Dogge. Ein Foodkunde, der seine Grenzen nicht im reinen Gourmetbereich sieht, ist Red Espresso. Es handelt sich dabei um ein Rooibospulver, das weder Tee noch Kaffee ist, aber - in der Kaffeemaschine gebrüht - die Crema eines Espresso hat. Er ist für Kinder und Schwangere eine spannende Alternative und nicht nur als geschmackvolles Heißgetränk, sondern auch als Zutat für Mixgetränke in Bars oder bei der Zubereitung von Desserts einsetzbar.

Gourmet Connection relauncht und mit neuen Etats

Im Rahmen der Entwicklung von Prime Connection wurden auch Logo und Website von Gourmet Connection komplett gerelauncht. "Da die beiden Bereiche zusammengehören, haben wir uns bei Prime für ein gedecktes Orange als Grundfarbe entschieden und diese mit dem Braun von Gourmet kombiniert", erklärt Inhaberin Susanne Drexler. Beide Websites sind identisch aufgebaut, aber natürlich völlig verschieden befüllt. Auf der Startseite geht es in Zukunft bei beiden Firmen deutlich aktiver zu mit Reviews und Previews zu künftigen Events, speziellen Angeboten für Connection-Friends, aktuellen Themen, zu denen Branchenentscheider "kurz gefragt" werden, einer neuen Produktentdeckung und der jeweils letzten Pressemitteilung. "Aufgrund urheberrechtlicher Richtlinien, insbesondere bei Bildern, haben wir uns dazu entschlossen, den Pressebereich mit Passwort zu schützen, aber jeder Medienvertreter und Blogger hat damit 24 Stunden am Tag freien Zugang und kann sich alles herunterladen und nutzen, was ihn interessiert", erklärt Patricia Wenk, die in Zukunft sowohl bei Gourmet als auch bei Prime Connection als Stellvertretende Geschäftsleiterin agiert.

Gourmet Connection wird durch Prime noch mehr gewinnen, sind sich Drexler und Wenk sicher, denn die Agentur wird noch bekannter. Alleine in den vergangenen Wochen konnten mehrere neue Kunden gewonnen werden, darunter Alpro mit seinen rein pflanzlichen Soja-, Mandel-, Haselnuss-, Reis- und Haferprodukten, Griechische und Albanische Weine von Simply Hellas, All about Italy mit einem Projekt für den Panettone Bauli und die Kommunikation für Ecuadorianische Schokolade. "Hier macht sich unser internationales Agenturnetzwerk 'World Gourmet Connection' sehr bezahlt, das wir vor knapp drei Jahren gegründet haben und das mittlerweile Agenturen an 14 Standorten rund um den Globus vereint", so die beiden Unternehmerinnen. "Wir sind gespannt, wo wir mit Prime und Gourmet Connection in einigen Jahren stehen."