News
03. Juli 2012

Ahrwein des Jahres

Die besten Spätburgunder des Ahrtals kommen von den Weingütern Franz Coels, Deutzerhof und Jean Stodden

Spätburgunder ist im Ahrtal die am meisten angebaute Rebsorte und eine der weltweit am meisten geschätzten roten Sorten. Das International Wine Institute (IWI) und die Kreissparkasse Ahrweiler (KSK) kürten erstmals die besten Erzeugnisse.

"Mit den begehrten Auszeichnungen möchte das IWI auf die erstklassigen Spätburgunder national und international hinweisen. Das Preis-/Genussverhältnis ist weltweit betrachtet sehr gut. Den Weinabsatz in der Region zu fördern und auf die Kulturregion mit ihren vielen Facetten und Freizeitangeboten hinzuweisen, ist das Ziel dieses Wein-Wettbewerbes", sagte Alexander Kohnen, Inhaber der internationalen Schulungsinstitution für Sommeliers und Weinhändler.

Siegerwein in der Kategorie Klassiker: Weingut Franz Coels aus Ahrweiler mit seinem 2011er Coels'sche Spätburgunder Qualitätswein, trocken.

Kategorie Premium: 2010er Caspar C vom Weingut Deutzerhof in Mayschoss.

Kategorie Kultwein: Weingut Jean Stodden, mit dem 2009er Ahrweiler Rosenthal Großes Gewächs

Verkostet und bewertet wurden die Spätburgunder der Geschmacksrichtung trocken in den Kategorien: Klassiker für traditionelle Weine mit sehr gutem Preis-/Genussverhältnis, Premium für Weine mit höchster Qualität und Kultweine für Spätburgunder von großem internationalem Format.

Insgesamt wurden 51 Weine mit Bronze, Silber und Gold prämiert und dürfen die begehrte Ahrtal-Vignette auf der Flasche als Gütezeichen tragen.