Honza Klein unterwegs
02. April 2011

Air Berlin mit Direktflug nach Verona im Veneto

Direktflug zu Julia: Air Berlin bietet einen schnellen Weg ins Veneto

Romeo kam dereinst mit dem Pferd nach Verona, um dort in einem kleinen Garten seine Angebetete Julia zu treffen. So wie er machen es auch heute noch tausende Touristen und pilgern in den Hof des Wohnhauses der Schönen unweit des Veroneser Marktplatzes.

Liegt doch Verona in der Region Veneto, die die meistbesuchte Italiens ist. Das bereits erwähnte Verona ist ebenso Anziehungspunkt, wie Venedig, Vicenza und Padua. Ab Mitte April ist es nun noch einfacher und vor allem auch preiswert dorthin zu gelangen. Ab 45 Euro bietet Air Berlin einen Direktflug von Tegel nach Verona.

So gelangt man nach gerade einmal eineinhalb Stunden Flug zum Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Genüsse. Sei es die reichhaltige Weinkultur mit dem Festival in Bardolino jeden Herbst, Golf, das Tortellinifestival, Karneval in Venedig oder einfach nur romantische Momente in der Lagunenstadt.

Die von Andrea Palladio geschaffenen Villen in Vicenza und der Region sind etwas für Architekturfreunde und rings um und auf dem Gardasee lässt sich auf vielfältige Weise aktiv oder einfach ganz erholsam Urlaub machen.

Nicht zu vergessen die einmalige Atmosphäre eines Opernabends in der 2000 Jahre alten Arena die Verona und die vielfältigen Shoppingmöglichkeiten für die Freunde des italienischen Mode. "Ich freue mich, dass unsere Region nun vielleicht noch mehr Gäste aus Berlin begrüßen kann", sagt der Tourismusminister der Region Marino Finozzi (Foto).

60 Millionen Gäste kämen schon jetzt Jahr für Jahr nach Veneto. "Wir haben für jeden Geschmack etwas zu bieten und noch viel Platz für noch mehr Touristen." Das Angebot reicht vom kleinen gemütlichen Landhotel bis zur exklusiven Fünf-Sterne-Herberge.

Bis zum 30. April gibt es vier Flüge pro Woche. Ab 1. Mai ist Verona dann täglich außer Sonntags zu erreichen.

Julia wartet auf Sie!

Ich bin dann mal wieder unterwegs.

Euer Honza