Berlin
08. Oktober 2017

Babylon Berlin Premiere in Los Angeles

Babylon Berlin Fotos: X Filme Creative Pool GmbH, obs/Sky Deutschland

visitBerlin feierte mit Berliner Partnern die Babylon Berlin-Premiere im United Artist Theatre am Broadway in Los Angeles - positive Effekte für den Berlin-Tourismus erwartet - am 13. Oktober Premiere auf Sky 1.

Gemeinsam mit Michael Müller, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Produktionsgesellschaft X-Filme samt Crew und Cast und weiteren Partnern, wie der IHK Berlin, feierte visitBerlin die internationale Premiere der aufwendigen Filmserie über das Berlin der Zwanziger Jahre. Geladen waren 1.500 Gäste ins United Artist Theatre am Broadway in Los Angeles.

Babylon Berlin | Premiere in Los Angeles Foto: X Filme

Die Veranstaltung, bei der auch die Regisseure von "Babylon Berlin" Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries sowie zahlreiche Schauspieler dabei waren, war Programmhöhepunkt der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Los Angeles und Berlin. Die Serie, die voraussichtlich ab Januar 2018 auf Netflix auch in den USA zu sehen ist, wird den positiven Nimbus Berlins in den USA eindrucksvoll verstärken.

"Babylon Berlin lässt den Mythos der Zwanziger Jahre lebendig werden. Diese Zeit prägt Berlin bis heute - und mit der Serie bekommt sie ein amerikanisches Publikum", sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. "Da viele Besucher aus den USA an der Geschichte Berlins interessiert sind und auch Reisen zu Drehorten im Trend liegen, wird die Serie neue Gäste für Berlin gewinnen."

Babylon Berlin | Premiere in Los Angeles obs/Sky Deutschland/Fotograf: Frédéric Batier

visitBerlin hat die Serie mit insgesamt 150.000 Euro unterstützt und erwartet positive Effekte für die Stadt: Laut einer Studie des Medienboards Berlin-Brandenburg werden rund zehn Prozent aller Berlin-Gäste durch Filme und Serien mit Drehort Berlin zu einem Besuch in der deutschen Hauptstadt inspiriert.

Auf den Spuren der Zwanziger Jahre: Informationen für Berlin-Besucher

Auf visitBerlin.de/Babylon-Berlin können Berlin-Besucher in das Lebensgefühl von "Babylon Berlin" eintauchen und sich auf die Spurensuche im heutigen Berlin begeben. Auf den Themen-Webseiten gibt es zahlreiche Tipps: unter anderem Touren, architektonische Highlights, wie die Berliner Siedlungen der Moderne und das Bauhaus Archiv, Termine für Zwanziger-Jahre-Partys wie die "Boehme Sauvage", für Swing-Abende in Clärchens Ballhaus und für das "Berlin Burlesque Festival" im November.

Babylon Berlin | Premiere in Los Angeles Foto: X Filme

Gäste aus den USA kommen gerne nach Berlin

Die USA sind der wichtigste Überseemarkt für den Berlin-Tourismus und auf Platz zwei der internationalen Besucherstatistik (hinter Großbritannien). Im ersten Halbjahr 2017 kamen rund 198.000 amerikanische Gäste nach Berlin, ein Plus von 8,7 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen in den Hotels und Pensionen stieg im gleichen Zeitraum um rund 5,7 Prozent auf mehr als eine halbe Million Nächte. Gäste aus den USA interessieren sich in Berlin besonders für die Sehenswürdigkeiten, für Kunst und Kultur, aber auch für die wechselvolle Geschichte der Stadt.

"Babylon Berlin" feiert am 13. Oktober Premiere auf Sky 1

Babylon Berlin | Premiere in Los Angeles Tom Tykwer Foto: X Filme

Am 13. Oktober 2017 ist es soweit: Dann feiert "Babylon Berlin", die mit Spannung erwartete Serie von Tom Tykwer (Foto oben), Henk Handloegten und Achim von Borries, auf Sky 1 ihre Premiere. Die 16 Episoden der Gemeinschaftsproduktion von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film sind immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolge zu sehen. Parallel dazu stehen die jeweiligen Episoden auch auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket auf Abruf zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es über die Sky Streamingservices zusätzlich jede Woche direkt im Anschluss an die lineare Ausstrahlung die jeweils nächsten beiden Episoden in kompletter Länge vorab als Preview. Ab dem 24. November präsentiert Sky dann alle 16 Episoden von "Babylon Berlin" als Boxset für das perfekte Bingewatch-Erlebnis.

"Wir freuen uns, ab dem 13. Oktober die TV-Premiere von 'Babylon Berlin' präsentieren zu können, sagt Elke Walthelm, Programmchefin bei Sky Deutschland. "Die Serie von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries ist etwas ganz besonderes und daher möchten wir sie unseren Kunden auf möglichst flexible und umfassende Weise präsentieren - sei dies über unseren Entertainmentsender Sky 1, der allen Sky Kunden zur Verfügung steht, oder auf Abruf über Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket."

Über "Babylon Berlin"

Eine Metropole in Aufruhr. Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt - alles befindet sich in radikalem Wandel. Spekulation und Inflation zehren bereits an den Grundfesten der immer noch jungen Weimarer Republik. Wachsende Armut und Arbeitslosigkeit stehen in starkem Kontrast zu Exzess und Luxus des Nachtlebens und der nach wie vor überbordenden kreativen Energie der Stadt. Gereon Rath (Volker Bruch), junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um den Kriminalfall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings zu lösen.

Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben und das seiner engsten Vertrauten für immer verändern wird. Zusammen mit der Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) und seinem Partner Bruno Wolter (Peter Kurth) sieht sich Rath einem Dschungel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel gegenüber, der ihn in einen existentiellen Konflikt zwischen Loyalität und Wahrheitsfindung zwingt. Denn wer ist Freund, und wer ist Feind in dieser Geschichte?

Selbst eine Institution wie die "Rote Burg", das Polizeipräsidium von Berlin und Zentrum des Rechtsstaates und der Demokratie, wird in den politischen Unruhen zwischen kommunistischer Maidemonstration und aufkommendem Nationalsozialismus immer mehr zum Schmelztiegel einer dem Untergang geweihten Demokratie. "Babylon Berlin" erzählt auf Basis der international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath im Berlin der 1920er-Jahre das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. Als Autoren und Regisseure zeichnen Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries für die Serie verantwortlich.

Ausstrahlungstermine:

Ab 13.10.2017 immer freitags, 20.15 Uhr in Doppelfolge auf Sky 1. Parallel auch auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand verfügbar sowie zusätzlich wöchentlich die beiden nächsten Episoden als Preview verfügbar. Zusätzliche Ausstrahlungen der jeweils aktuellen Folgen auf Sky Krimi, Sky Cinema und Sky 1 runden die Programmierung auf Sky ab. Im Herbst 2018 erfolgt die Ausstrahlung in der ARD. (GW/ots/Fotos aus Babylon Berlin: X Filme)