04. Mai 2014

Badische Weinstraße feiert 60. Geburtstag

© Badischer Wein GmbH, www.schwarzwald-tourismus.info

Von der Weinberg-Safari zum Konzert im Winzerkeller - die Badische Weinstraße feiert ihren 60. Geburtstag. Sie eine der ältesten und nun auch die längste deutsche Weinstraße

Baden-Württemberg setzt auf Weintourismus: Die unterschiedlichen Initiativen sollen zu einem flächendeckenden Netzwerk ausgebaut werden, kündigte Tourismusminister Alexander Bonde (Grüne) am Freitag anlässlich der Jubiläumsfeier "60 Jahre Badische Weinstraße" in Baden-Baden an. Der Weintourismus ermögliche es, Natur, Ökologie und Tourismus miteinander zu verknüpfen. "Vom Zusammenwirken von Tourismus mit Landnutzung und Naturschutz im "magischen Dreieck" profitieren alle", zeigte sich der Minister überzeugt. Schon jetzt nutzten immer mehr Weinbaubetriebe den Weintourismus als zweites Standbein und zur Vermarkung regionaler Produkte.

© Badischer Wein GmbH, www.schwarzwald-tourismus.infoNach Rheinhessen und Pfalz ist Baden das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands. Es erstreckt sich von der Bergstraße im Norden fast 400 Kilometer weit bis zum Bodensee im Süden. Zum 60-jährigen Jubiläum der Badischen Weinstraße ist die rund 200 Kilometer lange Strecke auf mehr als 500 Kilometer verlängert worden. Sie durchquert nun das gesamte Weinanbaugebiet Baden und führt vom südlichen Hessen bis zur Schweizer Grenze. Die Route ist damit deutlich länger als die Deutsche Weinstraße mit rund 85 Kilometern.

An der Badischen Weinstraße gibt es in den kommenden Wochen mehr als 150 Events: Weinfeste, Verkostungen, kulinarische Wanderungen bis hin zu Weinberg-Safaris und Konzerten. Auch ein Oldtimerbus tourt für Genießer durch das Markgräflerland und den Kaiserstuhl.

Künftig soll die Badische Weinstraße zur "Erlebnismarke" werden. Dazu wurde von der Schwarzwald Tourismus GmbH eine Projektstelle geschaffen. Sie will etwa für eine einheitliche Qualifizierung von Gästeführern zum "Weinerlebnisführer Baden" sorgen.

Pünktlich zum Beginn der Radsaison startet an diesem Wochenende außerdem der neue Württemberger Weinradweg als Teil des Projektes "Wege durch den Weinsüden", mit dem das Land weintouristische Projekte in Baden-Württemberg mehr in den Fokus rücken will. Der Württemberger Weinradweg ergänze den Württemberger Weinwanderweg und die Württemberger Weinstraße, so das Ministerium. dpa