LIFESTYLE
06. Juli 2017

Beatles bei stars in concert 50 Jahre all you need is love

Beatles-Musical feiert den Welthit im Estrel Berlin in der "Stars in Concert"-Reihe.

Es ist einer der bekanntesten Beatles-Songs: "all you need is love". Vor 50 Jahren, am 30. Juni 1967, erschien die in den Abbey Road Studios aufgenommene Single auf dem legendären "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band"-Album. Um den 50. Jahrestag dieses Welthits angemessen zu würdigen, holt Showproduzent Bernhard Kurz bis 23. Juli sein gleichnamiges Beatles-Musical auf die Bühne des Estrel Berlin zurück.

Beatles bei stars in concert | 50 Jahre all you need is love Fotos: Nikolas Rechenberg 

Die Darsteller des Beatles-Musicals "all you need is love!" mit Londoner Taxi vor der Britischen Botschaft.

"all you need is love! - Das Beatles-Musical" erzählt die Karriere der Band und nimmt das Publikum zweieinhalb Stunden lang mit auf eine nostalgische Zeitreise in die Vergangenheit. Angefangen bei den Auftritten als Begleitband von Tony Sheridan in Hamburg und ersten eigenen Konzerten im berühmten Star-Club über den Durchbruch in den USA bis hin zur Veröffentlichung des Albums "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" und der Auflösung der Band im Jahr 1970. Im Mittelpunkt stehen dabei die Musik und das Erlebnis, die "Beatles" einmal live zu erleben.

Beatles bei stars in concert | 50 Jahre all you need is love Fotos: Nikolas Rechenberg 

Die "Beatles" mit Botschafter Sir Sebastian Wood bei einem Kurzauftritt in der Botschft.

Es sind zwar nicht die Original-Pilzköpfe, die auftreten, dafür aber die nicht weniger bravouröse, perfekt aufeinander eingespielte Band "Twist & Shout" mit Howard Arthur, Alan LeBoeuf, John Brosnan und Carmine Grippo. Bei dem Quartett hat man nicht nur optisch den Eindruck, dass John, Paul, George und Ringo leibhaftig auf der Bühne stehen: Die Künstler sorgen mit vollem Einsatz dafür, dass ein echtes Beatlemania-Feeling entsteht. Das tun sie mit größtem Respekt vor den Originalen. Songs wie "Love me do", "Help", "Yesterday", "Yellow Submarine", "Hey Jude" und natürlich "all you need is love" bringen die Darsteller allesamt live auf die Bühne.

Zwischendurch führt Schauspieler Nicolai Tegeler als "Roadie" das Publikum durch die aufregende Zeit der Beatles. Das ermöglicht den Musikern in neue Outfits zu schlüpfen und mal mit Anzügen, Lederjacken, oder bunten "Sgt. Pepper's"-Fantasieuniformen die Epochen der Band detailgenau wiederzugeben. In der Rolle des 1967 verstorbenen Beatles-Managers Brian Epstein liefert der Brite Ian Wood die humoristischen Höhepunkte der Show.

Beatles-Musical "all you need is love!"

28. Juni bis 23. Juli 2017 im Estrel Berlin, Mi, Do, Fr und Sa 20.30 Uhr, So 19 Uhr, Preise: 24 bis 52,50 Euro zzgl. 15% VVK-Gebühr, Infos: 030 6831 6831 und www.stars-in-concert.de