Honza Klein unterwegs
03. April 2013

Berlin 7 bis 7 - ein alter Restaurantführer ganz neu

foto honza

Andreas Pfitzmann stellt sein Berlin 7 bis 7 vor

Mutig muss man es wohl nennen im Zeitalter von App und Co. einen 566seitigen Restaurantführer herauszugeben. "Das Buch ist aber ein Stück Geschichte für mich", erzählt Neuherausgeber Andreas Pfitzmann. Berlin von 7 bis 7 erschien vor 45 Jahren zum ersten Mal.

Schon damals habe das Buch in fast jeder Neuauflage bei ihm zu Hause gestanden. "Mein Vater Günter Pfitzmann war ein großer Freund des Buches." Mehr als 15.000 Gastronomiebetriebe - von der Currywurstbude bis zum Michelinsternrestaurant gibt es in Berlin.

Alle konnte Pfitzmann nicht in sein Buch aufnehmen. "Aber ich habe eine Menge getestet", sagt er und zeigt amüsiert auf seinen Bauch. Dabei sind auch das Berliner Umland und Potsdam drin und neu ist eine Auswahl von Restaurants auf den Berliner Lieblingsinseln Sylt und Mallorca. 

Zum Schluss verrät mir Pfitze noch seine zwei ganz persönlichen Lieblinge: Lutter & Wegner an der Schlüterstraße und Gosch am Kudamm. Doch es gibt wie gesagt noch einige Hundert mehr im neuen 7 bis 7. (berlin7bis7.de)

Auf geht's zum Testen.

Ich bin dann mal wieder unterwegs

Euer Honza