News
05. September 2013

Berliner Meisterköche 2013

Die Sieger in den Kategorien von Berlin Partner stehen fest

Berliner Meisterkoch 2013: Matthias Diether, first floor, Hotel Palace Berlin (Foto)

Begründung der Jury: Der Berliner Meisterkoch 2013, Matthias Diether, realisiert in seiner Küche die perfekte Harmonie zwischen Innovation und Klassik. Seine filigrane, hochpräzise Kochkunst bereichert die experimentierfreudige Berliner Gastroszene mit konstanter Qualität. Mit seiner bewussten Konzentration auf drei Hauptprodukte und einer leichten, spielerischen und kreativen Herangehensweise begeistert der junge Meisterkoch sein Publikum regelmäßig. Seine Stärke ist aber nicht nur die Arbeit am Herd – Kommunikationsfreudig bespricht er seine kulinarischen Meisterwerke auch gern mit seinen Gästen, um ihnen das perfekte Menu zu kreieren.

Brandenburger Meisterkoch 2013: Philipp Liebisch Sandak, Wellnesshotel Seeschlößchen, Senftenberg

Begründung der Jury: Philipp Liebisch beweist im Sandak in Senftenberg, dass es sich lohnt, weitab von Berlin in einer touristisch aufstrebenden Region ausgefeilte Spitzenküche zu präsentieren. Seine Französisch inspirierte Küche mit klar erkennbarem regionalem Bezug setzt überraschende, neue Maßstäbe in Brandenburg. Der Meisterkoch hat es mit Können und Kreativität geschafft, ein kulinarisches Highlight an den Senftenberger See zu bringen.

Aufsteiger des Jahres 2013: Florian Glauert, Duke, Ellington Hotel Berlin

Begründung der Jury: Im Duke ist Florian Glauert nicht nur bei sich selbst angekommen, sondern hat hier darüber hinaus etwas wirklich Zeitgemäßes geschafft: eine verständliche, feine Küche, die auf klassischer Basis mit frischen Ideen und hoher Präzision der Zubereitung den Gast empfängt und das Ellington bereichert. Er kocht ohne Protz, Attitude und Beiwerk; bei Florian Glauert geht es nur um Eines: gutes Essen.

Berliner Gastgeber 2013: Andrea Güttes, Restaurant Markus Semmler

Begründung der Jury: Mit ihrer erfrischenden Professionalität, mit der sie auf die unterschiedlichsten Gäste eingeht ist Andrea Güttes eine perfekte Gastgeberin. Mit Herzlichkeit auf Sterne-Niveau beherrscht sie die Feierlichkeit eines Luxushotels ebenso wie das lockere Ambiente eines modernen Restaurants. Mit ausnehmender Natürlichkeit ist sie - neben der Kochkunst von Markus Semmler - ein weiterer Erfolgsgarant für das neue Restaurant in Charlottenburg.

Berliner Szenerestaurant 2013: Cookies Cream, Heinz Gindullis und Stephan Hentschel

Begründung der Jury: Mit dem Cookies Cream zeichnet die Jury einen Pionier der ersten Stunde der Berliner Szenerestaurants aus. Der Mut in einen trashigen Hinterhof zu ziehen, um dort eine unerwartet hochwertige, saisonale vegetarische Küche zu kultivieren, gepaart mit einem ungewöhnlichen kreativen Interieur, hat Maßstäbe in Berlin gesetzt. Die vegetarische Kulinarik des Küchenchefs Stephan Hentschels sucht in Berlin ihresgleichen und erfährt weltweit Anerkennung. Der Macher des Cookies Heinz Gindullis beweist mit seinen innovativen Ideen sein Gespür für die adäquaten Formate in der Szenestadt Berlin.

Gastronomischer Innovator: Anna Lai, Tobias Bürger, Kavita Meelu Street Food Thursday in der Markthalle IX

Begründung der Jury: Das Konzept Street Food Market ist die überzeugende Manifestation einer jungen, internationalen Genuss-Generation, die in entspannter und kommunikativer Atmosphäre die Lust am Essen zelebriert. Statt Form und Konvention lassen sich die Food-Expats in der Markthalle IX ausschließlich von Qualität, Kreativität und Innovationsfreude inspirieren und lenken. Ein Konzept, das wie kein anderes das junge und kosmopolitische Berlin kulinarisch präsentiert.