News
19. Januar 2013

Berliner Vox-Duo gewinnt die Noilly Prat Trophy 2013

fotos florian bolk

Das Team des Hotels Grand Hyatt Berlin aus Vox Bar und Restaurant überzeugte die Jury der 13. Noilly Prat Trophy mit seinen Barfood- und Cocktail-Kreationen

Sowohl die Speisen als auch die Drinks mussten dabei den französischen Wermut Noilly Prat aus dem Hause Bacardi als klar erkennbare, gemeinsame Komponente aufweisen. Das praktische Finale fand zum ersten Mal in Berlin im Hotel Brandenburger Hof statt.

Das Siegerteam Daniel Schöfisch und Mirko May (Foto oben) aus dem Berliner Vox setzte sich gegen Tobias Schießl und Robert Reiche vom Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern durch, die den zweiten Platz belegten. Mit konfierter Lachsforelle, Noilly Prat-Poularde und zwei Noilly Prat-Cocktails erkämpften sich die Berliner den Sieg und dürfen sich nun über eine Reise nach Marseillan, der südfranzösischen Heimat von Noilly Prat, sowie eine Geldprämie freuen.

Während früher Erdnüsse und Cracker zu Cocktails gereicht wurden, sind die Ansprüche von Bars und Cocktailgenießern heute deutlich höher. Barfood ist nicht länger nur Beiwerk für den Drink. Vielmehr sollen die kleinen, aber feinen Kreationen eine kulinarische Einheit mit den Drinks bilden. In diesem Sinne hatte sich Bacardi für die Neuausrichtung der 13. Noilly Prat Trophy zum Ziel gesetzt, eine Brücke zwischen Bar und Küche zu schlagen.

So wurden in diesem Jahr nicht wie bisher klassische Drei-Gänge-Menüs zubereitet. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs standen Kompositionen aus Barfood und Cocktail. Austragungsort des Finales war zum ersten Mal das Zentrum der deutschen Bar- und Cocktailszene, Berlin.

Die sechs teilnehmenden Teams für das praktische Finale der Noilly Prat Trophy 2013 wurden dabei im Vorfeld von der Jury unter Vorsitz des Zwei-Sterne-Kochs Hans Stefan Steinheuer aus zahlreichen Bewerbern ausgewählt.