26. November 2010

Bilanz der Vinalia 2010 in Hannover

Über 7000 Besucher strömten am letzten Wochenende durch die VINALIA Wein- und Genussmesse im historischen Kuppelsaal des Congress Centers

Zum dritten Mal kamen wir mit der Vinalia in die Landeshauptstadt - 7324 Besucher strömten am letzten Wochenende in den historischen Kuppelsaal des Congress Centers.

Spannende Kreationen und Kombinationen entdeckten die Gäste beim Vinalia-Degustationsmenü am Freitagabend im Mercure Hotel. So überzeugte beispielsweise ein Sherry Amontillado zum Perlhuhn trifft Fasan. Liebhaber wuchtiger Weine waren fasziniert, wie gut der im Barrique gereifte Chardonnay von DIVINO Nordheim sowie der Pinot Noir vom Südtiroler Winzer Franz Haas zum Perlhuhn passen. Solche Genüsse wecken Appetit: Alle Menügäste besuchten die Vinalia.

Reges Interesse herrschte in der Wein Trophy Verkostungszone, wo jeder Besucher sich einen Überblick über die zur Wahl gestellten Kandidaten verschaffen konnte. Überraschungssieger bei den gehaltvollen Roten war die trockene 2009er Spätburgunder Spätlese vom Weingut Schmitt aus der Pfalz. Bei den leichten Rotweinen hatte der 2007er Vida Pinot Noir von Essentia UG (Ungarn) die Nase vorn.

Weiße Favoriten der Jury waren der 2009er Randersackerer Ewig Leben Traminer Kabinett vom Winzerkeller Randersacker (Franken) in der Kategorie leichte Weißweine sowie der 2009er Rotenstein Riesling S Q.b.A. vom Weingut Kühling (Rheinhessen) bei den gehaltvollen Weißweinen.

Übrigens: Das Weinpaket mit den Trophy Gewinnern ist eine schöne Geschenkidee zu Weihnachten. Hier können Sie das ganz bequem bestellen.

Genuss kennt kein Alter: Best Ager waren ebenso gut vertreten wie die junge Generation. Kein Wunder, unter unseren Ausstellern sind viele Produzenten, die mit ihren frischen Ideen, Traditionelles modern präsentieren. Die wissen, was Genießer von heute mögen. Und gern mit ihnen ins Gespräch kommen.

Die Vinalia, so hörte ich immer wieder von Besuchern, ist eine gelungene Mischung aus Wein und Genuss-Spezialitäten. Aus Unterhaltung und Information. Das Besondere jedoch ist der familiäre Charakter unserer Genussmesse. Besucher wie Aussteller haben sich mehrfach für dieses außergewöhnliche Event in Hannover bedankt und versprochen, im nächsten Jahr wieder zu kommen. Auch wir mussten das Versprechen geben, dass wir wieder kommen. Machen wir gern.

Genussvolle Grüsse

Ihre

Beate E. Wimmer