News
13. Oktober 2012

Bio-Lachs aus Irland

foto-kenmare-select

Kenmare Select präsentiert seine Luxus-Produkte in Berlin

Irland liegt am Rand des Kontinentalschelfs, umgeben von warmem und sauberem Wasser, das die Entwicklung von Algen und Kleinstlebewesen als Basis der Nahrungskette fördert. Kein Wunder, dass Irland das erste Land der Erde war, das Bio-Lachs auf den Markt brachte.

Einer der Hersteller von geräucherten Biolachs-Produkten ist Kenmare Select. Inhaber Cyprien Benoit und Alexander Wever vom Irish Food Board stellten auf Einladung des Botschafters von Irland, Dan Mulhall, in der irischen Residenz in Berlin ihre Bio-Lachs-Produkte vor.

Spitzenkoch Markus Semmler begeisterte die anwesenden Gastronomen und Hoteliers - unter anderem den Executive-Chef des Waldorf Astoria Berlin, Andre Tokev und Roel Lintermans, Chef des Les Solistes by Pierre Gagnaire - mit einem Dinner der Extraklasse: Champagnerschaum mit Seealgenrisotto und geräucherter Auster und Lachs im Noriblatt mit Gurken-Wasabi-Mousse zu den ausgezeichneten Weinen von Bamberger (Weinagentur Fey).

80 Prozent des Lachses aus Irland sind Bio-Lachse. Zu den Kriterien bei der Lachszucht gehört dort eine geringe Besatzdichte in den Farmen, die in Norwegen beispielsweise siebenmal so hoch ist.

Kenmare Select wurde 2011 als beste irische Räucherei ausgezeichnet. Die Produkte werden in Luxus-Hotels wie dem Four Seasons Milan oder im Hyatt Regency Thessaloniki verarbeitet.

Irland setzt als Maßnahmen zum Erhalt eines gesunden Ökosystems bei seinen Farmen auf Single-Bay-Management - für jede Bucht wird das Nachhaltigkeits-Konzept einzeln abgestimmt. Voraussichtlich 2013 soll die europäische "Geschützte Ursprungsbezeichnung" für Zuchtlachs aus Irland erteilt werden.

Bezugsquellen: Rungis Express und Caviar House

Mehr unter www.kenmare-select.com