NEWS
15. Mai 2016

BOCUSE d'OR EUROPE 2016 Tamás Széll Best European Chef

Tamás Széll aus Ungarn als "Best European Chef" ausgezeichnet - Deutschland und Österreich nicht im Finale 2017.

Tamás Széll! Der 34-jährige Koch gewann den "Bocuse d'Or 2016", die angesehenste Auszeichnung der Europäischen Gastronomie. Der Bocuse d'Or bringt alljährlich die Crème de la Crème der Chefs aus 20 Ländern Europas zusammen. Mit Können und Kreativität verwies Tamás Széll am vergangenen Mittwoch, während der zweitägigen live Veranstaltung in Budapest, seine 19 Konkurrenten auf die Plätze. Platz zwei errang der Norweger Christopher William Davidson, der dritte Platz geht nach Schweden an Alexander Sjögren.

Szélls auf Holzkohle gegrilltes, junges Hirschbein an ungarischen Gewürzen, mit Pilzen und geräuchertem Mangalicza-Speck zum Thema "Frühling in den Wäldern Ungarns", überzeugte die Jury der legendären, europäischen Chefs ebenso, wie das "Erwachen des Ungarischen Frühlings" mit leicht gesalzenem Stör an Languste, auf gebeiztem Bärlauch-Samen, glasiert mit brauner Butter.

Den Monaten der Vorbereitung, mit Entbehrungen, Höhen und Tiefen, folgten in dieser Woche die hochkonzentrierten Wettbewerbe in der ungarischen Hauptstadt. 11 Europäische Kandidaten erreichten die Qualifikation zur Teilnahme am Weltfinale, das am 24. Januar 2017, zum 30. Mal im französischen Lyon stattfinden wird.

Die Macher des Bocuse d'Or sind mehr als erfreut: "Der Bocuse d'Or Europe war weltweit noch nie so populär wie aktuell. Der Enthusiasmus und die Unterstützung der Ungarischen Nation hat dies deutlich verstärkt. Und das ist ein großer Erfolg", so Florent Suplission, GL events Gastronomic Events Director.

Deutschland mit Platz 12 und Österreich mit Platz 13 kamen nicht ins Finale.

Die klassifizierten Länder für das Finale 2017

Hungary - Tamás SZÉLL - Onyx*, à Budapest

Norway - Christopher William DAVIDSEN - Søstrene Karlsen, à Trondheim

Sweden - Alexander SJÖGREN - Chef Freelance

France - Laurent LEMAL - Domaine Riberach*, à Bélesta

Iceland - Viktor Örn ANDRESSON - Grillid / Radisson SAS, à Reykjavik

Finland - Eero VOTTONEN - Restaurant Olo*, à Helsinki

Netherlands - Jan SMINK - Librije***, à Zwolle

Switzerland - Filipe FONSECA PINHEIRO - Restaurant Hôtel de Ville***, à Crissier

Belgium - Peter AESAERT - Belgocatering, à Alost

Denmark - Morten FALK - Kadeau*, à Aakirkeby

Estonia - Dmitri ROOZ - Restaurant Farm, à Tallinn

Special prizes are also been awarded by the jury:

- Special fish prize: Viktor Örn Andrésson, Chef au Grillid restaurant (Reykjavik) - Iceland

- Special meat prize: Laurent Lemal, Chef du Domaine de Riberach* (Bélesta) - France

- Best commis prize: Hampus Risberg – Sweden