News
13. Januar 2014

Boom im Deutschland-Tourismus hält an

Vierter Touristenrekord in Folge zeichnet sich ab

Der Boom im Deutschland-Tourismus geht weiter. Laut Statistischem Bundesamt zeichnet sich für 2013 der vierte Übernachtungsrekord in Folge ab, nachdem die Gästezahlen auch im November über den Vergleichswerten aus dem Vorjahr lagen.

In dem Monat erhöhte sich die Zahl der Übernachtungen um vier Prozent auf 26,6 Millionen, wie das Amt am Montag mitteilte. Für die ersten elf Monate beträgt das Plus ein Prozent auf knapp 388 Millionen Übernachtungen. Für das Gesamtjahr rechnen die Statistiker mit 412 Millionen Übernachtungen, was einem Plus von einem Prozent entspricht.

Bisheriges Rekordjahr ist 2012 mit 407,4 Millionen Übernachtungen. Der vor allem von mehr ausländischen Gästen getragene Trend ist keineswegs kurzfristig: Nach den Auswertungen des Bundesamtes steigen die Übernachtungszahlen seit 2004 kontinuierlich an, mit Ausnahme des von der Wirtschaftskrise geprägten Jahres 2009.

In der Statistik werden Hotels mit mindestens zehn Betten sowie Campingplätze erfasst. dpa