NEWS
31. Januar 2018

Chaîne des Rôtisseurs Sebastian Russold ist Jeunes Sommelier

Chaîne des Rôtisseurs veranstaltet den Wettbewerb Concours National des Jeunes Sommeliers zum 12. Mal - Sebastian Russold vertritt Deutschland nun bei der Weltmeisterschaft im September in Mexico-City.

Sebastian Russold vom Hotel Louis C. Jacob in Hamburg hat sich beim Concours National des Jeunes Sommeliers gegen fünf Mitstreiter durchgesetzt. Den 2. Platz belegte Angelika Riedler aus dem Bayerischen Hof in München vor Marcel Ribis vom Restaurant Haerlin im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg. Damit gingen die beiden ersten Plätze an aktuelle Teilnehmer des Sommelier-College! Das unterstreicht wieder einmal die Güte der College-Trainingseinheiten.

Die besten jungen Sommeliers unter 35 Jahren stellten unter strengsten Bedingungen ihr Weinwissen unter Beweis. Es galt 50 Fragen über sämtliche Weinbauregionen der Welt, Weingeschichte, Weinbau und Kellertechnik zu beantworten. Im Anschluss war eine mehrgängige Weinempfehlung und ein perfekter Champagner- und Dekantier-Service gefragt. Dann ging es zu einem Meeting mit dem F&B Management, und die Juroren stellten die Teilnehmer vor anspruchsvolle Aufgaben, wie z.B.: "Was ist Orange Wine und müssen wir den auf die Weinkarte in unserem Restaurant nehmen?" Im wichtigsten Teil des Wettbewerbes mussten in einer Blindverkostung Weine und Spirituosen erkannt und beschrieben werden.

Die hochkarätige Jury setze sich unter der Leitung von Natalie Lumpp (Grand Echanson) zusammen aus Peer F. Holm (Präsident der Sommelier-Union Deutschland), Frank Kämmer MS und Janina Huhn. In den sehr stilvollen Räumen des Gesellschaftshauses der BASF in Ludwigshafen wurde dieser Sommelier-Wettbewerb von der Chaîne des Rôtisseurs am 22. Januar 2018 durchgeführt. Beim abendlichen Dîner im Festsaal des Gesellschaftshauses stellte Frank Kämmer MS die fachliche Kompetenz der Teilnehmer heraus: "Es wurden bis auf eine einzige Frage alle 50 Fragen im Theorie-Teil beantwortet und bei den praktischen Prüfungen alle Weine uns Spirituosen erkannt, dass ist eine enorme Leistung. Nun muss dieses Wissen im Restaurant richtig eingesetzt werden - denn am Ende zählt nur, dass die Gäste glücklich sind."

Der jährlich ausgetragene Wettbewerb gibt den besten jungen, talentierten und engagierten Sommeliers die Möglichkeit ihre sensorischen Begabungen, ihr Wissen und ihre persönliche Form der Gastgeberschaft international zu präsentieren. Sebastian Russold vertritt Deutschland nun bei der Weltmeisterschaft, die im September in Mexico-City ausgetragen wird. Natalie Lumpp, als Vorsitzende der Jury, sagt: "In den vergangenen und auch in diesem Jahr waren unsere Sommeliers top aufgestellt und ich bin stolz auf unsere Weinspezialisten. Ich wünsche Sebastian Russold viel Erfolg beim internationalen Ausscheid in Mexiko."