25. September 2014

Das etwas andere Ernte-Dankfest Junge Köche treffen altes Gemüse

Apfel- & Erdapfeltag in Wilstedt

Beim 8. Apfel- & Erdapfeltag am Sonntag, den 28. September in Wilstedt, geht's in erster Linie um längst vergessene Obst-, Kartoffel- und Gemüsesorten aus Norddeutschland - aber auch um noch viel Schärferes

Ein Fest, an dem Köche Spaß haben, ist auch für die Gäste das schönste: Unter diesem inoffiziellen Motto findet am Sonntag, den 28. September im niedersächsischen Wilstedt schon zum 8. Mal der "Apfel- und Erdapfeltag" statt - eine Art Erntedankfest, bei dem neben dem Essen vor allem die Sortenvielfalt gefeiert wird.

Mit der diesjährigen Herbstveranstaltung will arteFakt dazu beitragen, diese in Vergessenheit geratene Sortenvielfalt norddeutscher Obst-, Kartoffel- und Gemüsesorten neu zu entdecken und zu erhalten. Nach dem Leitfaden "Schauen, Staunen, Naschen, Genießen und Lernen" wird gezeigt, wie man die alten Sorten pfiffig und schmackhaft auf moderne Weise zubereitet.

Neben der Sortenvielfalt von Äpfeln, Erdäpfeln und den verschiedensten Wurzelgemüsen wird in diesem Jahr der Grünkohl die große Überraschung sein, die es zu entdecken gilt. In einem extra angelegten Schaugarten wachsen 45 Grünkohlsorten. Manche sind klein und buschig oder bilden Salatköpfe aus, andere wachsen 1,80 Meter hoch und ähneln Palmen, es gibt hell- und dunkelgrüne, rote, blaue, violette, fast schwarze, breitblättrige, gefiederte oder krause und je schmeckt anders.

Anbauer und Aussteller der alten Obst-, Kartoffel- und Gemüsesorten aus der Region treffen hier auf Spitzenköche aus der norddeutschen Gastronomie, die in Küchenzelten ihre eigene Art der Zubereitung vorführen, Probieren und Naschen ist erwünscht.

Auch der Peperoncino-Spezialist und Züchter, Prof. Massimo Biagi aus Pisa und Experte der Accademia Italiana del Peperoncino, wird wieder zu Gast sein. Aus seiner 2.000 Sorten umfassenden Zucht in Pisa wird er über 350 frisch geerntete Früchte mitbringen und neben Tipps und Anregungen manchem Hobbygärtner gerne auch Samen davon für den eigenen Garten mitgeben. Chilifreunde sollten diese Gelegenheit nicht verpassen.

Do eat yourself in der Wilstedter WG-Küche
Hobby- und Jungköche mit Lust auf Soulkitchen aus Wilhelmshaven, Aurich, Oldenburg und Bremen laden zusammen mit Gästen der Heldenküche aus Leipzig in ihre im Zentrum der Veranstaltung eingerichtete WG zum Mitmachen und kulinarischem Erleben ein. Im Lebensgefühl ihrer Generation werden keinesfalls Produkte aus Massenanbau oder Massentierhaltung verwendet, als auch gerne vegetarisch oder vegan zubereitet wird. Ihre weiteren Anforderungen werden nachhaltig und regional, einfach und schmackhaft, schnell und günstig sein - zubereitet in Gemeinschaft und mit viel Spaß und Musik.

Der Apfel- und Erdapfeltag wird in jedem Herbst veranstaltet von arteFakt-Olivenölkampagne, als Bühne für Gastronomen regionale Produzenten von Lebensmitteln. Weitere Infos unter artefakt.eu.