News
04. März 2016

Deutschlands beste Hobby-Patissiers gesucht JRE-Cup im Schokoladenmuseum

Deutschlands beste Hobby-Patissiers gesucht | JRE-Cup im Schokoladenmuseum Köln, Foto: K. Wohlmann

Das Schokoladenmuseum Köln und die Jeunes Restaurateurs (JRE) – Deutschlands junge Spitzenköche – suchen 2016 zum ersten Mal die besten Hobby-Patissiers Deutschlands.

Gemeinsam animieren sie ambitionierte Amateur-Patissiers, ihr Können unter Beweis zu stellen: Beim JRE-Cup der Hobby-Patissiers am 24. April im Atelier des Schokoladenmuseums. Insgesamt zwölf Zweier-Teams begegnen sich im Wettbewerb um das leckerste Dessert.

Deutschlands beste Hobby-Patissiers gesucht | JRE-Cup im Schokoladenmuseum Köln, Foto: K. Wohlmann

Ob Sorbet oder Gebäck, ob fruchtig oder süß - den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Bedingung: In der Leckerei müssen Lindt Schokolade und Porto Rozès aus dem Hause Vranken Pommery verarbeitet sein. Zwei Stunden haben die Teilnehmer Zeit, um ihre raffinierten Desserts zu kreieren und die hochkarätige Jury um die Spitzenköche der JRE und die Schoko-Spezialisten aus dem Kölner Schokoladenmuseum zu überzeugen.

Deutschlands beste Hobby-Patissiers gesucht | JRE-Cup im Schokoladenmuseum Köln, Foto: K. WohlmannDen Siegern des Wettbewerbs winken attraktive Preise: Die Erstplatzierten gewinnen eine Reise nach Portugal und besuchen das Weingut Rozès im berühmten Douro-Tal, einem der beeindruckendsten Weinanbaugebiete der Welt. Das zweitbeste Team kann sich über einen eintägigen Schokoladenkurs mit dem Maître Chocolatier des Schokoladenmuseums freuen.

Für die Drittplatzierten gibt es eine ein hochklassiges Drei-Gänge-Menü und eine Übernachtung in einem Haus der JRE. Die ersten drei Teams bekommen außerdem am 25. April die Chance, beim Patisserie-Wettbewerb der Jeunes Restaurateurs im Schokoladenmuseum dabei zu sein und den Profis über die Schulter schauen. Beim feierlichen Gala-Empfang am Abend werden die besten Hobby- und Profi-Teams gemeinsam gekürt.

Teilnahmebedingungen

Für den Wettbewerb der Hobby-Patissiers können sich Teams mit zwei Personen bewerben. Dazu müssen die Teams mindestens zwei Fotos sowie die Rezeptur des Desserts einreichen. Mindestens eines der beiden Teammitglieder muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die Teilnahmeunterlagen können in digitaler Form unter projekte@schokoladenmuseum.de eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 20. März 2016. Die 12 Teams werden von einer Jury des Schokoladenmuseums mit den Spitzenköchen der Jeunes Restaurateurs ausgewählt und bis zum 6.4.2016 über ihre Teilnahme informiert. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zu Teilnahmebedingungen gibt es auf www.schokoladenmuseum.de oder auf www.jre.de.