News
17. Dezember 2011

Diesler ist Vizepräsident der Internationalen Oenologen

Edmund Diesler ist Welt-Vizepräsident des Oenologie-Verbandes

Edmund Diesler, Vorstand Produktion und Önologie der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft (WZG), ist in Paris zum ersten Vizepräsidenten des Internationalen Oenologieverbandes (UIOE) gewählt worden.

Die Wahl sei Ausdruck der Qualität und Wertschätzung der deutschen Oenologenausbildung, teilte die WZG in Möglingen (Kreis Ludwigsburg) mit. Diesler führt seit zehn Jahren als Präsident den Deutschen Oenologenverband (BDO). Oenologie bedeutet Kellerwirtschaft und ist die Lehre des Weines. Die UIOE vertritt weltweit 10 000 Oenologen.

Die WZG mit ihren 54 Mitgliedsgenossenschaften ist mit einem Umsatz von zuletzt 85,4 Millionen Euro die größte deutsche Winzergenossenschaft. dpa