NEWS
22. September 2012

Dorf erbt eine Million von Weinliebhabern

foto-öwm-faber

Der österreichische Weinbauort Gols freut sich über Geldsegen

Zwei Weinliebhaber, die Brüder Radim und Georg Jetel, vermachten der Gemeinde Gols am Neusiedlersee im Burgenland eine Million Euro. Die Erbschaft habe Gols ihrem guten Rotwein zu verdanken, sagte der Golser Weinbauer Georg Allacher.

Er war seit etwa zehn Jahren mit den in Österreich und Schweden lebenden Ärzten befreundet. Sie besuchten Gols oft, um Wein zu kaufen. Radim Jetel vererbte sein Vermögen seinem Bruder, und als dieser vor zwei Monaten starb, erbte die Gemeinde Gols.

Es werde allerdings noch einige Monate dauern, bis die Erbschaft ausbezahlt werde, berichtete die Tageszeitung «Kurier». «Es ist wie im Märchen», sagte Bürgermeister Hans Schrammel. Er will das Geld in Immobilienprojekte investieren. dpa