HOTELS
29. März 2011

Dorint folgt auf Interconti

Die Neue Dorint wird das Interconti Hotel in Köln selbst weiterführen - für Düsseldorf und Berlin laufen die Verhandlungen mit Marriott und Hilton

Im Gourmetrestaurant Hugos im Berliner Interconti wird Olaf Mertens, Geschäftsführer Neue Dorint GmbH, die Einzelheiten dazu am 1. April erläutern. Immer noch laufen intensive Verhandlungen mit den Hotelgesellschaften Accor, Marriott und Hilton.

In jedem Fall wird das Haus in Köln als Dorint am Heumarkt Köln und als neues Flaggschiff der Dorint Gruppe weitergeführt. Das Haus wird zunächst kommissarisch von Frank Oettinger, Bereichsdirektor Operations der Dorint Hotels & Resorts, geleitet.

Die Gerüchteküche brodelt: Das Haus in Düsseldorf soll an Marriott gehen. Und nach Informationen der dpa stehe die Neue Dorint für das Berliner Haus in Verhandlungen mit dem amerikanischen Hotelkonzern Hilton International. Hilton war bei der Eröffnung des Hotelkomplexes 1958 erster Pächter. Der Komplex in der Budapester Straße war Hiltons erstes Hotel in Deutschland. 

Es bleibt spannend, die jeweiligen Verträge werden wohl erst am 31. März unterschrieben. Ich habe Noch-GM Robert Herr in seinem Büro im Hotel Interconti Berlin erreicht. Er ist bereits allein on duty, wie der Kapitän auf einem sinkenden Schiff. "Das wichtigste ist jetzt eine saubere Übergabe", sagte er mir. Im April entscheidet es sich, wohin ihn die Wege bei Interconti führen werden.

Bekanntlich hat die InterContinental Hotels Group (IHG) das Management der InterContinental Berlin, Düsseldorf und Köln zum 1. April an die Neue Dorint GmbH zurückgegeben. Der Grund dafür sei ein «nachhaltiger Rechtsstreit» mit dem Pächter der drei Gebäude, der Neue Dorint GmbH. (GW/dpa).

Fotomontage: Neue-Dorint

Hintergrund: Das Ende der Interconti Hotels in Berlin, Köln und Düsseldorf