Honza Klein unterwegs
13. März 2012

Eine Reise um die Welt

Kleine ITB Nachlese

Ich war mal wieder in der Welt unterwegs. Aber vermutlich hätte ich den einen oder anderen von Ihnen irgendwo in der Welt treffen können. Vielleicht in Italien, Ägypten, Portugal, Paris oder ganz exotisch auf den Malediven. Es war wieder einmal ITB und man konnte mit einem einzigen Ticket die Welt bereisen.

Na ja wenigstens ins Träumen kommen. Krise hin, Krise her, die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen. Das bestätigte auch Carsten Schieck (Foto), Chef des Conrad auf den Malediven. Dort bettet übrigens Dieter Bohlen sein Haupt wenn wieder einmal ein vermeintlicher Superstar gesucht wird und Arno Müller (104,6 RTL) sendet mitunter von der Insel.

"Deutschland ist ein wichtiger Markt für uns und unsere Gäste müssen sich keine Sorgen machen wegen irgendwelcher Meldungen von den Malediven. Auf den Hotelinseln finden sie das Paradies", sagt Schieck.

Davon überzeugten sich bereits etliche Promis wie sich beim Maledivenabend im Restaurant Two Buddhas zeigte. Sabine Christiansen war da, Michaela Merten und Moderatorin Alexandra Polzin.

Überhaupt scheinen Luxushotels Promis anzuziehen. Etwa eine der besten Hotelgruppen der Welt Mandarin Oriental. Wie schon 2011 luden die Hoteliers in den Bärensaal im Stadthaus und "Wanderhure" Alexandra Neldel kam, Filmproduzentin Regina Ziegler und Florian Fitz der gerade das Promi-Dinner abgedreht hatte. "Ich würde eigentlich gern überhaupt im Hotel wohnen", verriet Udo Walz. Dann sollte er in Paris ins dortige Mandarin gehen. Immerhin bekam das Haus den Traveller World Award als bestes Stadthotel, worüber sich PR-Lady Emilie Pichon riesig freute.

Zwar ist die ITB nun schon wieder ein paar Tage vorbei. Vielleicht hat mancher von Ihnen nun seine Urlaubspläne gemacht. Im Westin Grand an der Friedrichstraße konnte man sich nach Indonesien entführen lassen. Botschafter Eddy Pratomo eröffnete dort mit einem der besten Köche seines Landes, William Wongso eine kulinarische Woche.

Franz Raneburger zog es nach Österreich, wo er am Messestand für deftiges aus den Alpen sorgte und Marino Finozzi, Tourismusminister der Region Veneto schwärmte für die Köstlichkeiten seines Landes. Von Wein und Prosecco, Käse, Knoblauch und Radicchio. Immerhin ist sein Veneto dank Gardasee und Venedig Urlaubsregion Nummer Eins in Italien.

Etwas schwerer hat es da zurzeit Griechenland. Darüber ist besonders alltours-Chef Willi Verhuven traurig. Immerhin hat er einst seine touristische Karriere in Greichenland begonnen. "Das Land braucht jetzt so etwas wie bei uns die Abwrackprämie für die Autoindustrie war. Eine Art Tourismusprämie." Er plane deshalb eigene Hotels in Griechenland zu kaufen.

Ach ja und dann waren da noch die langen ITB-Nächte in der Marlene-Bar im Interconti. Ich gebe es zu. Meine längste Nacht endete dort gegen 6 Uhr morgens.

Jetzt brauche ich erst Mal Urlaub und bin dann mal wieder weg

Euer

Honza Klein