Berlin
07. Januar 2015

Flashmob Estrel Berlin Deutschlands größtes Hotel tanzt

Fotos © Estrel Berlin

Quer durch die Lobby tanzten zum Jahresende mehr als 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Estrel Berlin

Wie aus dem Nichts strömten tanzende Protagonisten aus den Abteilungen Service, Küche, Rezeption, Housekeeping und Technik in das Atrium, um vor 500 nichts ahnenden Gästen einen Flashmob aufzuführen. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion feierte das Estrel Hotel Berlin sein 20-jähriges Jubiläum.


 
Inspiriert zu der musikalischen Tanzeinlage wurde Ute Jacobs, Geschäftsführende Direktorin des Estrel Berlin, durch Mitarbeiter, die im Jahr zuvor bei einer internen Weihnachtsfeier einen Flashmob zu Michael Jacksons "Thriller" performten.

Für die Spontan-Aktion wurde eigens ein Lied von dem Komponisten Philipp Thimm geschrieben; gesungen wurde der an große Broadwayhits angelehnte Song "My Estrel" von Rachel Hiew und Grahame Patrick, die sonst in der Estrel-eigenen Show "Stars in Concert" als "Amy Winehouse" und "Elvis Presley" auf der Bühne stehen. Für die Entwicklung der Tanzschritte zeichnete sich Carla Oya, "Stars in Concert"-Chefchoreografin verantwortlich, die auch mit den Abteilungen probte.


 
Ute Jacobs verrät: "Es war auch der ein oder andere Kollege aus der Verwaltung darunter, da wir nicht alle Mitarbeiter aus dem operativen Bereich herausnehmen konnten. Schließlich musste noch eine ausreichende Zahl an Mitarbeitern die Stellung halten."

Zurzeit lässt das Estrel prüfen, ob die Tanz-Aktion als "größter Flashmob in einem Hotel" ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen wird.

Den Estrel-Flashmob bei YouTube ansehen