Hotels
12. Februar 2015

Flensburg Hotel Alte Post eröffnet

Fotos © Alte Post

Nach einem Jahr Bauzeit hat das Hotel Alte Post mit Restaurant '1871 – Grill & Buns' in Flensburg eröffnet

 

Beheimatet im historischen Gebäude der ehemaligen Zentralpost, wurde der 'Alten Post' nach einer langen Phase des Leerstands wieder neues Leben eingehaucht. "Das Konzept des Hotels Alte Post ist geprägt vom skandinavischen Lebensstil, der sich durch Gelassenheit, Gastfreundschaft und den Sinn für das Besondere auszeichnet", erklärt Direktor Markus Schiller, der auch das Strandhotel Glücksburg leitet.

Mit einer klaren Gestaltung, innovativer Gastronomie und erfrischendem Ambiente wird den Gästen ein einmaliges Hotel-Erlebnis geboten. Ein junges, internationales und motiviertes Team mit flachen Hierarchien steht bereit, die "Extra-Meile" zu gehen, um den Gästen einen rundum gelungenen Aufenthalt zu bieten.

Vier Themenzimmer mit Fokus auf die Region
Getreu dem Motto 'skandinavisches Design zu entspannten Preisen' stehen den Gästen insgesamt 75 moderne Designzimmer zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis bei hoher Qualität und stylishem Komfort zur Verfügung.

Besonderes Highlight sind die vier Themenzimmer, die in Kooperation mit Unternehmen aus der Region gestaltet wurden: Das Themenzimmer der Flensburger Brauerei mit einem Flaschenhimmel, das Orion-Zimmer mit künstlerisch verzierten Schranktüren und Sternenbild über dem Bett, das Zimmer von Nord-Schrott mit offener Raumaufteilung und künstlerisch inszenierten metallischen Materialen und das Themenzimmer der SG Flensburg-Handewitt in Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag mit rot-blauen Akzenten der Wandgestaltung.

Natürliche Harmonie - Designkonzept
Das Interieur trägt die Handschrift der Kopenhagener Architektin und Designerin Helle Flou. Der skandinavische Stil mit seinen klaren Linien und harmonischen Farbkombinationen diente als Inspiration für das Konzept. Aufgrund der zentralen Lage des Hotels wurde bei der Gestaltung des Innenbereiches auf die urbane Stimmung geachtet, ohne dabei die historische Architektur des Gebäudes zu vernachlässigen. Das Interieur Design greift immer wieder Elemente des altehrwürdigen Gebäudes auf und bindet sie geschickt ins Gesamtkonzept ein. So ist eine skandinavische Eleganz mit natürlichen Nuancen und Materialien entstanden, die Moderne und Tradition perfekt vereint.

Von Steaks, Rum und Seminaren
Zu den weiteren Einrichtungen der Alten Post zählen das Steak- und Burger-Restaurant "1871 - Grill & Buns", die angrenzende Hotelbar mit Loungebereich und  der wohl größten Auswahl an Rum-Spezialitäten in Schleswig-Holstein (150 Sitzplätze gesamt) sowie der Pub Beefeater. Zudem stehen fünf flexibel gestaltbare Konferenzräume für bis zu 100 Teilnehmer zur Verfügung.

Dabei vernetzt Direktor Markus Schiller die Alte Post mit seinem Strandhotel Glücksburg: "Wir können jetzt mehr Gäste für Tagungen und Feiern beherbergen. Bis zu 111 Zimmer sind für Übernachtungen vor und nach der Veranstaltung buchbar." Weiterhin gebe es eine Schiffsverbindung (reguläre Fährverbindung von April-Oktober) zwischen dem Flensburger Hafen (der Fähranleger ist in unmittelbarer Nähe von der Alten Post) und der Seebrücke vorm Strandhotel Glücksburg. "Auf Wunsch können wir auch extra gemietete, private Boote reservieren, die die beiden Häuser verbinden".

Die Zimmerpreise starten ab 79 Euro pro Nacht im Einzelzimmer und ab 109 Euro pro Nacht im Doppelzimmer. Information und Buchung: Telefon +49 (0) 461 8070810, www.ap-hotel.de