Restaurants
10. Februar 2016

Goldene Cloche 2016 Leonard Cernko wird ausgezeichnet

Foto: Kempinski

Auf der "Galanacht der Gastronomie" erhält der österreichische Spitzenkoch Leonard Cernko aus dem Hotel Baltschug in Moskau die "Goldene Cloche" für seine großartigen Erfolge im Ausland.

Im Rahmen der Galanacht der Gastronomie am 12. Februar 2016 im Parkhotel Schönbrunn wird Leonard Cernko mit der "Goldenen Cloche" 2016 ausgezeichnet. Der Preis wird jedes Jahr einem österreichischen Koch verliehen, der im Ausland auf eine große Karriere zurückblicken kann und die Alpen-Kulinarik weltweit vertritt.

Der Gastronomie Club Wien verlieh die Auszeichnung bisher u.a. an Hans Haas, Tantris (München), Sarah Wiener, Das Speisezimmer (Berlin), Eckart Witzigmann, Koch des Jahrhunderts, Mario Lohninger, Silk, Micro, (Frankfurt) und Kurt Guttenbrunner, Wallsé (New York).

Leonard Cernko begann als Lehrling bei Toni Mörwald und schaffte es über das Restaurant Corso in Wien, die Residenz Winkler, das Hotel Portman in Shanghai und das Hotel Adlon eine steile Karriere hinzulegen.

Seit kurzem ist Cernko Hotel Manager im Hotel Baltschug Kempinski in Moskau.