Honza Klein unterwegs
09. Dezember 2011

Goldene Nase im Schlosshotel Grunewald Berlin

fotos_honza_klein

Goldene Nase mit Sabine Christiansen, Mariella Ahrens und Jo Groebel

Lange, lange war es still geworden um eines der schönsten Hotels Berlins. Nur noch Erinnerung die schönen Feiern als das haus an der Grunewalder Brahmsstraße noch Schlosshotel und später Ritz-Carlton hieß, als Karl Lagerfeld hier sein eigenes Zimmer einrichtete. Jetzt dümpelt es als Hotel Alma Berlin dahin.

So war es für viele Gäste mal wieder schön, an diesem Abend in die wunderschöne Halle zu treten und mit Champagner empfangen zu werden. Grund war die 35. Verleihung der Goldenen Nase. Ein von der Modejournalistin Ruth Haber 1976 ins Leben gerufener Preis, der die Tradition und die Zukunft der Modestadt Berlin würdigen und befördern sollte.

Damals, 1976 ging die Nase an eine gewisse Sandra Stieber, die den Preis im Jahr 2000 nochmals bekam. Dann unter dem Namen Sandra Pabst. Preisträger waren jedoch auch Vivienne Westwood, Paco Rabanne, Olaf Fechner (der mit den schönsten Pelzen Deutschlands) und Nanna Kuckuck, ohne deren Kreationen kein Ball auskommt. Es gab indes auch merkwürdige Preisträger, wie etwa Anna-Maria Jagdfeld, die nun nicht gerade als DIE Modemacherin aufgefallen ist.

Nun also die 35. Ausgabe des Preises und pünktlich zu ihrem 20. Firmenjubiläum hat Anna von Griesheim die Goldene Nase. Angela Merkel, Sabine Christiansen, Mariella Ahrens, Christina Rau tragen unter anderem die Kreationen Modemacherin. Sehr tragbare, nicht unbedingt außergewöhnliche, aber immer schicke Mode für die Business-Frau. Eher hanseatisch zurückhaltend ist das, was das Geschäft von Anna von Greisheim verlässt.

Nach der Modenschau zu Verleihung war es fast wie früher, als noch Reto Gaudenzi, später Rainer Bürkle die Hotelchefs waren. Glanzvolle Abende sind da noch in der Erinnerung. Nun feierte man wieder ausgelassen bei Champagner, Wein und Häppchen. Mit dabei Sabine Christiansen, Mariella Ahrens, Jo Groebel, der auf fast keine Berliner Party fehlt, Modemacher Olaf Fechner, gut 200 Gäste.

Vielleicht trägt dieser Abend dazu bei wieder ein wenig Glanz in die Räume des prächtigen Hotels im Grunewald zu bringen. Hoteldirektorin Sara Torralvo-Castro und ihren Gästen wäre es zu wünschen.

Bin dann mal wieder unterwegs

Euer

Honza Klein