News
02. März 2016

Goût de France Frankreichs Küche weltweit

1500 Köche starten 1500 Menüs auf 5 Kontinenten am 21. März 2016 – Liste der teilnehmenden Restaurants in Deutschland.

Zum zweiten Mal vereinen sich zum Frühlingsanfang, am 21. März 2016, anlässlich der Veranstaltung Goût de / Good France mehr als 1500 Köche auf 5 Kontinenten um die französische Gastronomie zu feiern.

Weltweit waren Restaurants jeder Preisklasse eingeladen, sich um eine Teilnahme zu bewerben. Hauptbestandteil der Bewerbung ist ihr Menüvorschlag, der den Qualitätsanspruch der französischen Küche in den Mittelpunkt stellt: frische, saisonale und regionale Produkte, die auf innovative und gleichzeitig zeitlose Weise zubereitet werden.

Eine internationale Jury, unter der Leitung von Alain Ducasse, hat die Bewerbungen gesichtet und ihre Auswahl vorgenommen.

Dabei galt es, eine feste Menüabfolge einzuhalten:

• Ein Apéritif

• Eine Vorspeise

• Ein oder zwei Hauptgerichte

• Eine Auswahl an französischen Käsesorten

• Ein Dessert

• Französische Weine und Champagner

Die Partner:

ATOUT FRANCE, FRANZÖSISCHE ZENTRALE FÜR TOURISMUS

MARTELL - MUMM - PERRIER-JOUËT

VALRHONA

Michelin und andere

Die teilnehmenden Restaurants in Deutschland

Am Hirschhorn, Wilgartswiesen

Atable, Ludwigshafen

Auberge Gutshof Restaurant Le Bonjour, Bischofswerda

Bergstub´n, Reken

Brasserie Stadthaus, Düsseldorf

Epicerie Boucherie Cologne

Erasmus Karlsruhe

Gourmanderie Berlin

Hofgut Ruppertsberg

Hotel - Restaurant Zur Alten Mühle, Lützkampen

L'Adresse37, München

Le Bambou, Freiberg

Le chat noir, Essen

Le Faubourg, Berlin

Le Medoc, Stuttgart

Le Plat du jour, Hamburg

Lido 1960, Düsseldorf

Patrick's Seafood n°1, Düsseldorf

Reindls Partenkirchner Hof, Garmisch – Partenkirchen

Restaurant Gummersbach, Essen

Restaurant Schlemmerie, Saarbrücken

Schwarzer Adler, Vogtsburg/Oberbergen

"Über Kochkunst zu sprechen, über die französische Kochkunst zu sprechen, das bedeutet über Lebensfreude, Leichtigkeit, Optimismus und Vergnügen zu sprechen – allesamt entscheidende Ideen für das Image des Reiselands Frankreich." (Alain Ducasse)