HOTELS
17. August 2011

Grand Hotel Esplanade in Berlin mit neuem F&B-Team

fotos-grand-hotel-esplanade

Onur Köksal übernimmt als Barmanager die Leitung der Harry's New-York Bar, Carlos Olivares wird Food & Beverage Supervisor

Ab dem 1. September übernimmt Onur Köksal im Grand Hotel Esplanade Berlin die Leitung der Harrys New-York Bar, während Carlos Olivares die Position des Food & Beverage Supervisors einnimmt. Beide Herren verfügen über umgangreiche Erfahrungen in ihren Bereichen und mit Onur Köksal gewinnt das Grand Hotel Esplanade Berlin einen langjährigen Mitarbeiter zurück - der gebürtige Berliner war bereits von Februar 1998 bis Juli 2006 in Harrys New-York Bar tätig, zuletzt ebenfalls als Barchef.

Onur Köksal

Der 35-jährige Berliner wechselte im Februar 1998 als Barkeeper in die Harrys New York Bar. Dort kletterte er sukzessive die Erfolgsleiter nach oben: vom Demichef de Rang, über den Chef de Rang bis hin zum Manager der erfolgreichen Bar. In dieser Zeit wurde der ältesten Cocktailbar Europas unter anderem der Gastro Award Oscar als Beste Bar verliehen und das renommierte Magazin Der Feinschmecker wählte die Harrys New-York Bar 1998 zur Besten Bar Deutschlands. Insgesamt acht Jahre verbrachte Köksal im Grand Hotel Esplanade Berlin und wechselte 2006 in die Marlene Bar des Intercontinental Hotels in Berlin, wo er drei Jahre als Barchef arbeitete. Anschließend zog es den von der Industrie- und Handelskammer geprüften Barmixer für ein gutes Jahr in gleicher Position in den Curtain Club des The Ritz-Carlton, Berlin. Ab dem 1. September wird Onur Köksal nun wieder die Gäste des Lifestylehotels am Lützowufer verwöhnen.

Carlos Olivares ist gebürtiger Chilene und verbrachte seine gesamte Kindheit und Schulzeit dort. 1981 folgte der Umzug nach Berlin, wo er zunächst im Hotel Schweizer Hof und von 1986 bis 1992 als Maître im Hotel Intercontinental tätig war. Anschließend ging der heute 58-jährige für ein Jahr in die Vereinigten Staaten, um bei der renommierten Restaurantkette T.G.I. Fridays ein Training zu absolvieren und anschließend die Filiale in Berlin als Restaurantdirektor zu eröffnen. Von 1997 bis 2000 erfüllte sich Carlos Olivares den Traum von einem eigenen Restaurant in Berlin. Doch das Fernweh verleitete ihn dazu, im Jahr 2000 noch einmal ins Ausland zu gehen - diesmal in sein Geburtsland Spanien. Dort arbeitete Olivares unter anderem als Maître im Kempinski Resort Hotel Estepona und als Food & Beverage Direktor im Club de Golf Valderrama sowie dem Flamingos Golf Club & Hotel Villa Padierna. Von März 2007 bis August 2011 war er als Restaurantleiter im Hotel Ritz in Madrid tätig. Am 1. September übernimmt Carlos Olivares, inzwischen übrigens deutscher Staatsbürger, nun die Position des Food & Beverage Supervisors im Grand Hotel Esplanade Berlin. In dieser Position ist Olivares direkt dem Direktor Jürgen W. Gangl unterstellt und für den gesamten Gastronomiebereich des Hotels verantwortlich. esplanade.de