Hotels
30. Mai 2013

Grand Hotel Heiligendamm hat neuen Eigentümer

Fotos Grand Hotel Heiligendamm

Investoren aus Berlin übernehmen Grand Hotel Heiligendamm - Festwoche zum Doppeljubiläum vom 9. bis 16. Juni 2013

Die traditionsreiche Immobilie an der Ostseeküste wird zum 1. Juli 2013 von den Berliner Unternehmen De & De Holding GmbH und Palladio AG übernommen. Die neuen Eigentümer wollen das Luxushotel in Eigenregie betreiben und haben dafür den Hotelexperten Peter Leitgeb mit internationaler Erfahrung bei Kempinski und Steigenberger verpflichtet.

Zum Ensemble des verkauften Grand Hotels gehören die Gebäude Severin Palais, Burg Hohenzollern, Haus Mecklenburg, Haus Grand Hotel, die Orangerie, das Kurhaus und das Verwaltungsgebäude sowie die Kindervilla.

_________________________________________________________

Vor 15 Monaten musste der Fundus Fonds 34 des Grand Hotel Heiligendamm Insolvenz anmelden. Am 1. Mai 2012 übernahm der Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum den Geschäftsbetrieb und führte das Hotel bis zum heutigen Tag weiter.

"Nach über einem Jahr intensiver Verhandlungen mit zahlreichen unterschiedlichen Interessenten aus dem In- und Ausland und konsequenten Sparmaßnahmen, die von der Belegschaft mit Bravour umgesetzt wurden, freue ich mich den Angestellten sowie der Region zum 1. Juli 2013 den neuen Investor präsentieren zu können", sagte Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum, der den Hotelbetrieb bis zum 30. Juni 2013, wie bisher, weiterbetreiben wird.

In einer Mitarbeiterversammlung wurde die Belegschaft vom Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum und den Repräsentanten der Investoren, über die neue Situation und Entwicklung eingehend informiert. Für 240 Mitarbeiter sind nun die Arbeitsplätze gesichert.

Investorenvertreter Michael Stehr betonte, dass das Grand Hotel Heiligendamm als 5 Sterne Hotel mit den engagierten Mitarbeitern weitergeführt werden wird: "Wir stehen für eine neue Kultur des Miteinander und verstehen uns als Partner der Stadt."

Festwoche zum Doppeljubiläum vom 9. bis 16. Juni 2013

Vor 220 Jahren nahm Herzog Friedrich Franz I. zu Mecklenburg-Schwerin ein ihm ärztlich verordnetes Bad im Meer von Heiligendamm, das große Folgen haben sollte. Denn der Großherzog ging danach auf einen weiteren Vorschlag seines Leibarztes Prof. Gottlieb Samuel Vogel ein, hier an den Ufern des Heiligen Damms ein Seebad zu errichten, das 2013 auf eine 220-jährige Geschichte zurückschauen kann. Nach einer spektakulären Rekonstruktion der mittlerweile sechs Gebäude wurde das mondäne klassizistische Gesamtkunstwerk am 1. Juni 2003, seinem Ursprung getreu, als Grand Hotel Heiligendamm eröffnet.

Die Festwoche vom 9. bis 16. Juni 2013 steht im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres. Diese startet mit einer zünftigen Auftaktveranstaltung, die durch das Mendelssohn Konzert mit Pianist Matthias Kirschnereit und Rezitatorin Fritzi Haberland bereichert wird.

Über die gesamte Woche kann man den Doberaner Kamp mit seinem Roten und den Weißen Pavillon erleben, wie vor 200 Jahren: Ausstellungen von Kutschen und Oldtimern, Thementage, Kurkonzerte, kulinarische Highlights und vieles mehr - die Flaniermeile von damals erwacht zum Leben. Weitere Höhepunkte der Festwoche sind außerdem das Rock und Wasser-Musical der Musikschule im Moorbad, ein Kindertheater in der Klosterruine, Kinovorführung und Tag der offenen Tür in der Median-Klinik sowie ein Seebrückengottesdienst.

Veranstaltungen unter 220-jahre-heiligendamm.de