HOTELS
29. Juni 2016

Grand Kempinski Hotel in Schanghai Rüdiger Hollweg übernimmt

Fotos: Kempinski

Kempinski-Urgestein Rüdiger Hollweg managt jetzt das Grand Kempinski Hotel in Schanghai.

Mit annähernd 40 Jahren internationaler Erfahrung im Hotelmanagement und der Luxushotellerie hat der langjährige Kempinski-Manager Rüdiger Hollweg jetzt als General Manager das Grand Kempinski Hotel Shanghai übernommen. Damit verantwortet er, unterstützt von insgesamt 580 Mitarbeitern, sämtliche Belange des 686-Zimmer und Suiten zählenden Luxushotels im Finanz- und Handelsdistrikt Lujiazui von Pudong. Vor seinem Wechsel nach Schanghai war der 61-Jährige die vergangenen zwei Jahre als General Manager im Luxusresort Kempinski Hotel Sanya Haitang Bay auf Hainan im Süden der Volksrepublik China tätig.

Grand Kempinski Hotel in Schanghai | Rüdiger Hollweg übernimmt

Den Schwerpunkt seiner Arbeit im Grand Kempinski Hotel Shanghai sieht Hollweg darin, den für Kempinski strategisch wichtigen Standort weiter zu festigen und auszubauen. Dazu zählen für ihn neben der Steigerung der Auslastung, Trainings und Coachings für die Mitarbeiter und die kontinuierliche Verbesserung der Gästezufriedenheit. Darüber hinaus legt Hollweg seinen Fokus auf den weiteren Ausbau des Veranstaltungsgeschäfts.

Rüdiger Hollweg startete seine internationale Hotelkarriere mit einer Ausbildung zum Hotelkaufmann im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München. Im Anschluss daran wechselte er ins Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt bevor es ihn dann erstmals ins Ausland zog: nach Paris. Es folgten Stationen in Frankfurt, Berlin, Bangkok, Madeira, Florida, Zypern und an der Algarve bevor er 2009 nach einigen Jahren bei anderen Luxushotelgruppen zu Kempinski zurückkehrte und die Position des General Managers im Kempinski Hotel Bahia in Estepona bei Marbella in Südspanien übernahm. Fünf Jahre später zog es ihn dann erstmals nach China.

Rüdiger Hollweg verfügt über ein Diplom in Hotelmanagement sowie einen Executive Master of Business Administration der NEOMA Business School im französischen Reims. Er ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Hollweg Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.

Das Grand Kempinski Hotel Shanghai:

Das Grand Kempinski Hotel Shanghai ist zentral im Lujiazui Finanz- und Handelsdistrikt von Pudong gelegen mit beeindruckendem Blick über den Huangpu und die Skyline von Schanghai. Beide internationalen Flughäfen, Pudong und Hongqiao, sind mit dem Wagen innerhalb von 45 Minuten zu erreichen. Und auch Schanghais Sehenswürdigkeiten wie der Pearl Tower, der Jin Mao Tower und der Bund, das berühmte Uferviertel, befinden sich in fußläufiger Entfernung. Das Hotel verfügt über 686 Zimmer und Suiten, von denen die meisten den Bund und die beeindruckende Skyline überblicken. Die Zimmer sind modern und zeitgemäß eingerichtet und zwischen 43 und 245 Quadratmetern groß.

Vier Restaurants und drei Bars sorgen für das leibliche Wohl der Gäste und bieten neben internationalen Speisen chinesische, italienische sowie spanisch-südamerikanische Küche. Für Geschäftsreisende steht eine Executive Lounge mit entsprechenden Annehmlichkeiten zur Verfügung. Um sich vom Tempo der Stadt zu erholen, können Gäste im Spa- und Fitness-Bereich im obersten Stockwerk des Hotels entspannen und sich verwöhnen lassen.