HOTELS
15. August 2013

Gregor Andréewitch neuer GM im Hotel Waldorf Astoria Berlin

Foto Hilton Worldwide

Hilton Worldwide ernennt Gregor Andréewitch zum neuen General Manager des Waldorf Astoria Berlin

Für seine neue Position bringt der gebürtige Österreicher Gregor Andréewitch eine Fülle von Erfahrungen mit, die er in mehr als 30 Jahren im Hotel- und Gastgewerbe insbesondere in Hotels von Hilton Worldwide gesammelt hat. Im Laufe seiner Karriere arbeitete Andréewitch in nicht weniger als zwölf Ländern.

Zum Waldorf Astoria Berlin kommt er von einem der führenden Luxus-Hotels in Asien, dem Conrad Tokyo in Japan. Zuvor leitete er unter anderem das historische Hotel The Drake in Chicago und war im The Langham in London tätig.

"Gregor Andréewitchs hervorragende Branchenkenntnisse und seine wertvolle Erfahrung in der Leitung von Luxushotels im Herzen großer Städte, machten ihn ganz selbstverständlich zur naheliegenden Wahl für diese Position. Er hat ein tiefes Verständnis des Luxushotelmarktes und weiß, wie sich die Top-Hotels von Hilton Worldwide unter den Wettbewerbern hervorheben. Wir sind sehr froh, ihn an Bord zu haben", sagte Jochem-Jan Sleiffer, Area Vice President Northern & Central Europe von Hilton Worldwide.

In Tokio führte Andréewitch ein Hotel mit zwei Michelin-Sterne-Restaurants. In Berlin findet er das herausragende Fine Dining Restaurant Les Solistes vor. Dieses wird vom französischen Küchenchef Pierre Gagnaire geführt, der bereits zwölf Michelin Sterne in Restaurants rund um den Globus vorweisen kann, darunter auch in Tokio.

Neue Maßstäbe in Sachen Wirksamkeit und Wohlbefinden setzt Deutschlands erster GUERLAIN-Spa Waldorf Astoria Berlin: Traditionelle Behandlungsweisen aus der rund 200-jährigen Geschichte der französischen Beauty-Experten werden hier mit innovativen Konzepten kombiniert und machen die Marke damit zu einem Trendsetter in Deutschland.

"Unter der Führung von Gregor Andréewitch entwickelte sich das Conrad Tokyo zu einem der besten asiatischen Luxushotels der letzten Jahre. Wir sind alle sehr gespannt auf Gregors neue Impulse für das Waldorf Astoria Berlin, ein Hotel, das allen anspruchsvollen Reisenden ein unvergessliches Erlebnis verspricht", sagte John Vanderslice, Global Head of Luxury & Lifestyle Brands bei Hilton Worldwide.

Die Hotelkarriere von Andréewitch begann in der Buchhaltung, gefolgt von Aufgaben im Food & Beverage-Bereich, bevor er die Position des Executive Assistant Manager im Hilton Munich City übernahm. Anschließend hatte Andréewitch eine Reihe von Positionen als General Manager in England und den USA inne, bevor er im Jahr 2007 als General Manager von Conrad Tokyo nach Japan wechselte. Er spricht vier Sprachen - Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

"Das einzigartige Design, die pulsierende Umgebung, die außergewöhnlichen Restaurants sowie die Freizeitangebote des Waldorf Astoria Berlin setzen wirklich einen neuen Luxus-Standard für Berlin und den gesamten deutschen Markt. Es wird eine große Ehre sein, ein Hotel dieser Qualität zu führen, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem engagierten und professionellen Team, das echten Waldorf-Service bietet", sagte Andréewitch zu seiner neuen Position.

Friedrich W. Niemann, der das Waldorf Astoria Berlin in seiner Eröffnungsphase begleitete, wird zum Oktober nach Frankfurt wechseln und als General Manager das Hilton Frankfurt führen.