RESTAURANTS
16. Juli 2013

Gunnar Huhn kocht auf Gut Ising

Foto Gut Ising

Gunnar Huhn zeichnet als Chef de Cuisine für das Gourmetstüberl Usinga im Hotel Gut Ising verantwortlich

Nach drei Jahren kehrt Spitzenkoch Gunnar Huhn nach Gut Ising zurück. Der 41-jährige war bereits in den Sommermonaten 2009 und 2010 als Souschef für Hotel Gut Ising zuständig. Rund acht Jahre lang hat sich der gebürtige Dresdner als Spitzenkoch im Restaurant Hospiz Alm in St. Christoph am Arlberg einen Namen gemacht - ein Gourmetrestaurant, das auf 1.800 Metern nahe dem Fünf-Sterne-Hotel Arlberg mit kulinarischen Genüssen lockt.

Gunnar Huhn war im Jahr 2005 erstmalig als Chef de Partie für das Restaurant Hospiz Alm tätig. Bereits ein Jahr später zeichnete er dort als Souschef verantwortlich, bevor er Ende 2009 als Küchenchef engagiert wurde. Im Gourmetstüberl Usinga folgt Gunnar Huhn auf den bisherigen Chef de Cuisine Roland Schön. In Hotel Gut Ising kocht er Seite an Seite mit Rüdiger Linke, der als Küchendirektor für Gut Ising zuständig ist.

Der Fisch wird von lokalen Chiemsee-Fischern angeliefert, das Fleisch stammt von Landwirten und Metzgereien aus der unmittelbaren Umgebung und sämtliche Backwaren werden direkt im Umland hergestellt. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Pulpo trifft Kalbskopf, Wachteln gefüllt mit Tramezzini, Artischocke und Steinpilz sowie Seesaibling aus dem Aromendampf.

Über Gut Ising

Das 170 Hektar große Gut Ising liegt malerisch am Chiemsee mit Blick auf das Alpenpanorama. Mit einer Tradition von historischer Dimension, die auf das altrömische Staatsgut Usinga zurückgeht, ist Gut Ising Visitenkarte bayerischer Gastlichkeit auf höchstem Niveau. Gut Ising gilt weit über die Grenzen Deutschlands hinaus als Eldorado für Reiter und Polo-Spieler. Das Gut verfügt über einen eigenen Golfplatz und bietet den Gästen Outdoor- und Indoor-Tennisanlagen. Wandern, Rad- oder Ballonfahren sowie Segeln runden das sportliche Programm ab.