FOOD
10. Mai 2014

Honig dunkel und kühl lagern

© pitopia

Honig-Qualität leidet bei Sonne und Wärme

Honig sollte immer dunkel und kühl gelagert werden. Bei Sonneneinstrahlung oder an einem warmen Ort leidet seine Qualität. Darauf weist der Bundesverband der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst (BLC) in Ratingen hin. Richtig aufbewahrt, ist er dagegen in vielen Fällen mehrere Jahre lang verwendbar. Das liegt daran, dass er sehr viel konservierend wirkenden Zucker, aber nur wenig Wasser enthält.

Durchschnittlich stecken in dem Bienenprodukt dem BLC zufolge etwa 17 Prozent Wasser. Die süße Masse enthält vor allem Fruchtzucker (Fruktose) und Traubenzucker (Glukose): In Blütenhonig sind diese Zuckerarten zu 70 bis 80 Prozent, in Honigtauhonig zu 50 bis 65 Prozent vertreten. Daneben kommen in geringen Anteilen unter anderem weitere Zuckerarten, Enzyme, Aminosäuren und Mineralstoffe vor. Der Vitamingehalt ist laut BLC ernährungsphysiologisch unbedeutend. dpa