HOTELS
21. Dezember 2017

Hotel Atlantic Hamburg - Falkenstein Grand - Villa Rothschild Von Kempinski zu Marriott

Kempinski AG und Broermann Hotels & Resorts verlängern die Managementverträge für die drei Hotelbetriebe bei Ablauf 2019 und 2020 nicht weiter - Zukunft mit Marriotts Luxusmarke Autograph Collection.

Um eine größere Autonomie ihrer Marke und ihres Portfoliomanagements zu erreichen, richtet Broermann Hotels & Resorts sein Geschäft strategisch neu aus. Unter den Namen Falkenstein Grand und Villa Rothschild in Königstein im Taunus sowie Hotel Atlantic Hamburg werden die drei Hotels in Zukunft unter der Leitung des bestehenden, unabhängigen Managementteams mit CEO Stefan Massa an der Spitze geführt werden.

"Die Historie der Kempinski AG und unserer bestehenden Hotels ist eng und erfolgreich miteinander verbunden worden. Zukünftig werden die Broermann Hotels & Resorts darauf zielen, ein Portfolio auf höchstem Niveau eigenständig und unabhängig zu präsentieren", kommentiert Stefan Massa, CEO von Broermann Hotels & Resorts, die Entscheidung.

Bernold O. Schroeder, stellvertretender Vorstands-Vorsitzender und COO Europe Kempinski Hotels, ergänzt: "Wir haben eine lange Partnerschaft mit Broermann Hotels & Resorts und wir bedauern, dass die Bestrebungen von Broermann Hotels & Resorts nach Unabhängigkeit nicht mit unserer langfristigen Strategie und unserem Geschäftsmodell als Hotelbetreiber übereinstimmen. Wir wünschen ihnen alles Gute für eine erfolgreiche Zukunft und freuen uns darauf, sie als Mitbewerber in der Branche willkommen zu heißen."

Bis zum Ablauf der Management-Verträge Ende 2019 und Ende 2020 wird es allerdings wie gewohnt weiterlaufen und die Gäste können sich nach wie vor auf den hochwertigen Service à la Kempinski verlassen. Die Mitarbeiter sind von der Umstellung nicht betroffen, da sie direkt mit Broermann Hotels & Resorts vertraglich gebunden sind. Um zum Vertragsende hin einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, werden die Hotelteams frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen.

Mehr: Auch Hotel Bristol Berlin ohne Kempinski

Broermann plant mit Marriotts Luxusmarke Autograph Collection

Die Landmark-Hotels Falkenstein Grand und Villa Rothschild in Königstein im Taunus sowie das Hotel Atlantic Hamburg richten sich strategisch für zukünftige Herausforderungen aus und schließen Verträge mit der Autograph Collection, der Luxusmarke für Hotels mit Kultcharakter und einzigartiger Individualität des weltweit größten Hotelkonzerns Marriott International.

Die Zusammenarbeit mit dem global operierenden Kooperationspartner, zu welchem unter anderem die renommierten Hotelmarken St. Regis und Ritz-Carlton gehören, beginnt für die Hotels in Königstein im ersten Quartal 2020, das Hotel Atlantic Hamburg folgt im ersten Quartal 2021.