BERLIN
17. Oktober 2010

Hotel Hackescher Markt Berlin

Fotos: Thomas Hartmann

Fotos: Thomas Hartmann

Charmantes Hotel im britischen Landhausstil mitten im historischen Zentrum

Eher unscheinbar liegt das Haus am Hackeschen Markt, dabei ist es mittendrin in der pulsierenden Metropole. Pinewood-Möbel vermitteln in Verbindung mit eleganten und feinen englischen Stoffen ein Gefühl von Geborgenheit.

 

Der nach oben offene Atriumhof wurde nach südenglischer Gartentradition nachgestellt - ein Hotel für Szenegänger mit Sinn für Kunst und Mode, für Museen und Städtearchitektur.

 

Für Tatjana Hartmann sind große Hotelketten ein Graus, für die Managerin der Classik Hotel Collection zählt die persönliche Bindung: "Denken Sie lieber an die ursprüngliche Bedeutung des französischen Wortes Hôtel. Das waren Stadthäuser, die den eigenen Charakter des Besitzers in bester Weise darstellen sollten und seinen Gästen offen standen."

Somit ist das Haus mit 29 Zimmern ideal für kleine, exklusive Veranstaltungen bis zu 100 Personen im Bar-Lounge Bereich im Erdgeschoss bis zum romantischen Innenhof. Chefkoch Marcel Becker zaubert wunderbare Gourmet-Häppchen auf die Teller. Die Wein & Gourmetwelten feierten hier übrigens ihren 3. Geburtstag.

 

Also das kleine Hotel in der Hauptstadt zum Wohlfühlen. Und zum Weiterempfehlen.

Hotel Hackescher Markt Berlin, Große Präsidentenstraße 8 an den Straßenbahn-Haltestellen, 10178 Berlin, Tel: +49 (0) 30 - 28 00 30, www.hotel-hackescher-markt.com