Hotels
03. April 2018

Hotel Nassauer Hof Wiesbaden Salvatore Bella neuer Küchenchef

Salvatore Bella ist neuer Küchenchef im Restaurant Orangerie im Hotel Nassauer Hof in Wiesbaden.

Ab sofort zeichnet Salvatore Bella für das kulinarische Konzept der Hauptküche im Traditionshaus Nassauer Hof verantwortlich. Auf Sizilien geboren und in Rom aufgewachsen setzt der 34-Jährige vor allem auf eine spannende Kombination von mediterran inspirierter, klassischer Küche.

Nach mehreren Stationen bei den Rocco Forte-Hotels, wo er unter anderem als Executive Sous Chef im The Charles Hotel München tätig war, zog es Bella als Sous Chef ins Hyatt Regency Hotel Köln sowie als Executive Chef ins Kölner Restaurant Rosati. Seit Anfang des Jahres leitet er im Nassauer Hof neben dem Restaurantleiter Alexander Offermanns die Küche des Restaurants Orangerie, die Bankettküche, den Roomservice sowie das kulinarische Angebot in Lobby und Bar.

Inspiration holt sich Salvatore Bella aus dem täglichen Leben sowie aus seinen Reisen. Die Idee für sein Gericht "Bollito Misto", ein traditioneller Fleischeintopf verfeinert mit Spinatschaum und Mandelluft, entstand zum Beispiel in New York, als er mit seiner Familie durch den Central Park spazierte. Bei den Produkten setzt Bella vor allem auf saisonale Angebote und mediterrane Zutaten, wie kaltgepresstes Olivenöl, frische Kräuter und verschiedene Essigsorten.

Neben selbstgemachter Pasta zählt vor allem Fisch zu seinen Spezialitäten. "Als geborener Sizilianer habe ich das Meer im Blut. Ob vom Grill oder in einer Salzkruste, ich koche am liebsten Fisch in allen Variationen", so Salvatore Bella.

Das kulinarische Portfolio des Nassauer Hofs umfasst neben der "Orangerie" auch das Sternerestaurant Ente, welches von Herrn Michael Kammermeier mit seinem Team weiterhin geleitet wird.