Bars & Drinks
03. August 2016

Hotelbar am Steinplatz Eigenes August-Pils im Ausschank

Bar am Steinplatz | Eigenes August-Pils im Ausschank

Auf Endell folgt August – mit dem goldgelben Pils stehen künftig gleich zwei Hausbiere auf der Bar am Steinplatz-Karte: das fruchtig-leichte Pale Ale sowie der erfrischende blonde Neuzugang.

Wie schon sein Vorgänger wird das neue August-Pils in einer Berliner Kollaboration mit Schoppe-Bräu gebraut und exklusiv am Steinplatz von Barchef Christian Gentemann und seinem Team serviert. Dass der experimentierfreudige Mixologe eine besondere Leidenschaft für handgemachte Biere hegt, ist spätestens seit der Eröffnung des eigenen Craft Beer Pop-Up-Shops in der Hotelbar kein Geheimnis mehr.

Bar am Steinplatz | Eigenes August-Pils im Ausschank

Jetzt tat sich Gentemann erneut mit Braumeister Thorsten Schoppe zusammen und präsentiert pünktlich zum Sommer das damit nun zweite Resultat der gemeinsamen Braukünste. Untergärig, naturtrüb und mit dezenter Bitternote - so fällt das klassische Pils aus. Gentemann ist höchstzufrieden mit dem Ergebnis: "Ich bin stolz auf das neue August-Pils, welches sich mit seiner Frische wunderbar in unsere Craft-Beer-Auswahl einreiht und sicherlich nicht nur im Sommer eine spritzige Erfrischung für unsere Gäste ist." Der Name August-Pils zollt der langen Historie der Bar am Steinplatz Tribut.

Jetzt tat sich Gentemann erneut mit Braumeister Thorsten Schoppe zusammen und präsentiert pünktlich zum Sommer das damit nun zweite Resultat der gemeinsamen Braukünste.

August Endell, Baumeister, Formenkünstler und Enfant Terrible der deutschen Architektenszene ist verantwortlich für das 1906/07 erbaute Jugendstilgebäude, in dem das Hotel am Steinplatz und die dazugehörige Bar am Steinplatz beheimatet sind. Zweitere besticht neben den beiden Hausbieren mit einer exquisiten Auswahl an 24 deutschen Craft-Bieren in 15 unterschiedlichen Bierstilen sowie kreativen Mixgetränken.