Honza Klein unterwegs
28. Januar 2014

Hotelier des Jahres 2014

Fotos Honza

Ingo C. Peters aus dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg

Nicht mehr viele Tage trennen die Reise- und Hotelbranche von der ITB. Auch etliche Parties und Preisverleihungen stehen dann auf dem Programm. So viele, dass man mitunter nicht nachkommt, alle im Blick zu behalten. Da ist es gut, wenn man sich zeitlich ein wenig absondert.

So etwa wie die Allgemeine Hotel- und Gaststättenzeitung (AHGZ), die ihre Preisgala schon jetzt im Interconti über die Bühne gehen ließ. Ein Abend bei dem zu vermuten ist, dass die meisten der Fünf-Sterne-Hotels Deutschlands ohne Chef sind. So gut wie alle sind versammelt und schauen, wer da geehrt wir. Selbst der gerade vom Hyatt in Berlin in die Schweiz abgewanderte Fred Hürst kam wieder an die Spree, ebenso wie Ex-Waldorf-Mann Frieder Niemann.

Um es kurz zu machen: The Winner is: Ingo C. Peters, Chef des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg. In der Tat eine der schönsten Herbergen zwischen Nordsee und Alpen. Doch wie Peters in seiner Dankesrede sagte: „Es ist zwar wichtig, was man dem Gast bietet, noch wichtiger ist aber wie man es ihm bietet.“

Genau das ist wohl sein simples, aber wenn man so manch anderes Hotel sieht, nicht immer selbstverständliches Geheimnis. Aber Peters kennt sich eben aus. Schließlich begann er einst seine Karriere in eben jetzigen Hotel als Page, durchlief alle Abteilungen des Hause – vom Wagenmeister bis zum Zimmerservice – bevor er nach etlichen Stationen in den USA und Asien vor 16 Jahren als General Manager wieder an der Alster landete.

Zum Gruppenbild nach der Verleihung stand neben ihm dann auch Karl Nüser vom Wiesbadener Nassauer Hof, der von der AHGZ mit einem Special Award für sein Lebenswerk geehrt wurde. Nun ist Nüser sicherlich weit davon entfernt in den Ruhestand zu gehen (so hört sich ja Lebenswerk immer an), doch immerhin steht er dem Traditionshaus schon seit 33 Jahren vor.

Nach einer langen Verleihungszeremonie konnten sich die Gäste dann endlich in den Foyers des Hotels tummeln. Irgendwie war es ja wie ein großes Familientreffen und sicherlich wurde auch so manch ein Wechsel besprochen. Mit dabei natürlich Hausherr Robert Herr, sein Vorgänger Willy Weiland, von dem man unmerklich immer merkt dass er Strippen zieht, natürlich Hoteltester Heinz Horrmann (er hätte sicherlich zu jedem der anwesenden ein Schmankerl erzählen können) und Oliver Eller (Adlon), der in wenigen Tagen Vater wird.

Die Hoteliers genossen den Abend bei Wein und Zigarren, den Köstlichkeiten von Niko Burkhardt (Steigenberger Hotel Graf Zeppelin Stuttgart), Mario Corti (Schloss Elmau), Thomas Kammeier (Hugos im Interconti) sowie Rolf Straubinger (Burg Staufeneck Salach) und in wenigen Wochen zur ITB feiern sicherlich viele ein Wiedersehen.

Bin dann mal wieder unterwegs

Euer Honza