News
05. November 2015

Internet-Reisebüro Expedia schluckt Homeaway

Milliadenschwere Übernahme in der Reisebranche für 3,9 Milliarden Dollar.

Das Internet-Reisebüro Expedia schluckt Homeaway, einen Online-Vermittler von Ferienwohnungen, für 3,9 Milliarden Dollar (3,6 Mrd Euro), wie die Unternehmen gemeinsam mitteilten. Homeaway ist in Deutschland vor allem durch die Marke FeWo-direkt bekannt.

Die Übernahme soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen werden.

«Wir glauben, dass der Zusammenschluss mit Expedia uns einen Turbo-Wachstumsschub verleihen und unsere führende Position im Markt für viele Jahre festigen wird», erklärte Homeaway-Vorstandschef Brian Sharples in der Mitteilung. dpa