HOTELS
04. Mai 2017

Kempinski Hotels Neues Vorstandsteam

Bernold Schröder neuer COO Europa bei Kempinski - Marcus van der Wal verlässt Kempinski.

Der Aufsichtsrat von Kempinski hat dieser neuen Vorstandsstruktur, die von Markus Semer nach einer kritischen Überprüfung der Organisation vorgeschlagen worden war, kürzlich zugestimmt. Markus Semer dazu: "Die neue Struktur des Führungsteams stärkt die Hotel-Operations auf der obersten Management-Ebene. Wir haben eine flexible Organisation geschaffen, die zur Größe und den Prioriäten des Unternehmens passt, um unsere strategische Agenda weiter voranzutreiben - als Hoteliers aus Leidenschaft."

Zum neuen Kempinski-Vorstandsteam gehören:

Markus Semer, Chief Executive Officer

Colin Lubbe, Mitglied des Vorstands & Chief Financial Officer

Bernold Schröder, Mitglied des Vorstands & Chief Operating Officer Europa (Foto oben)

Michael Henssler, Mitglied des Vorstands & Chief Operating Officer Asien

Henk Meyknecht, Mitglied des Vorstands & Chief Operating Officer Mittlerer Osten & Afrika

Xavier Destribats, Mitglied des Vorstands & Chief Operating Officer The Americas

Amanda Elder, Mitglied des Vorstands & Senior Vice President Business Development

Mike Haemmerli, Mitglied des Vorstands & Senior Vice President Development

Marina Zapp, Mitglied des Vorstands & Senior Vice President Human Resources

Der neue Vorstand und die damit verbundenen strukturellen Veränderungen sind nach der Entscheidung des ehemaligen Chief Operating Officers, Marcus van der Wal, das Unternehmen zu verlassen, entstanden, und Kempinski begrüßt Bernold Schröder, einen Veteranen der Branche, im Führungskreis.

"Wir sind innerhalb der Branche in der einzigartigen Position, ein unabhängiger europäischer Betreiber von Luxushotels zu bleiben - mit der vollen Unterstützung unserer Eigentümer für diese langfristige Strategie", ergänzt Markus Semer. "Mit diesem engagierten Führungsteam haben wir alles, was notwendig ist, um sicherzustellen, dass sich Kempinski mit seinen Gästen weiterentwickelt und neue Standards in der Luxushotellerie setzt - für noch viele Jahre."

Die Veränderungen im Einzelnen:

Die Umstrukturierung beruht auf der Entscheidung des Chief Operating Officers, Marcus van der Wal, Kempinski zu verlassen, und geht mit einem gestärkten Vorstandsteam einher, das Kempinski in die Zukunft führen soll.

Marcus van der Wal:

Der bisherige Chief Operating Officer, Marcus van der Wal, hat sich entschlossen, das Unternehmen nach einer herausragenden Karriere zu verlassen, um seinem Leben eine bessere Balance zu geben. Während seiner Zeit bei Kempinski managte Van der Wal Kempinski-Hotels in Peking, Tansania, Budapest und München, bevor er zum Senior Vice President Europa ernannt wurde und zuletzt die Position des Chief Operating Officers bekleidete.

Dazu Markus Semer, Vorstandsvorsitzender von Kempinski Hotels: "Marcus ist ein überaus anerkannter und respektierter Hotelier - nicht nur bei Kempinski, sondern in der gesamten Branche. Wir sind zwar enttäuscht, ihn gehen zu sehen, aber wir respektieren natürlich seine Entscheidung, seinem Leben ein neues Gleichgewicht geben zu wollen. Ich danke Marcus von Herzen für seine beachtliche Leistung über all die Jahre bei Kempinski und wünsche ihm für seinen neuen Lebensabschnitt nur das Allerbeste."

Bernold Schröder zum Vorstandsmitglied ernannt:

Bernold Schröder ist formal zum 1. Mai zum Mitglied des Vorstands der Kempinski AG, Mitglied des Verwaltungsrates und des Vorstands der Kempinski Hotels SA sowie zum Chief Operating Officer Europa berufen worden. In seiner Rolle als COO Europa verantwortet er das Portfolio in Europa, der ursprünglichen Heimat von Kempinski, zu dem Flagschiffhotels wie das Hotel Adlon Kempinski Berlin und das Ciragan Palace Kempinski Istanbul gehören.

"Wir freuen uns sehr, mit Bernold eine so angesehene Führungskraft im Kempinski-Vorstand zu begrüßen", so Markus Semer zur Ernennung von Bernold Schröder. "Heutzutage gibt es nur sehr wenige Führungskräfte mit einer solchen Seniorität und Erfahrung in der Branche, die im Herzen wahre Hoteliers geblieben sind. Wir fühlen uns überaus privilegiert, ein solches Kaliber an Führungs-, Luxushotel-Operations- und Asset-Management-Know-how nun bei Kempinski zu haben."

Schröder ist ein Branchenveteran mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der globalen Hotelindustrie. Vor seinem Wechsel zu Kempinski war er CEO der in Singapur ansässigen Pan Pacific Hotels Group und CEO von Jin Jiang International in Schanghai. Leitende Positionen bei Banyan Tree Hotels and Resorts und Hyatt Corporation gingen diesen Aufgaben voraus.

Mehr: Änderungen bei Steigenberger Hotels