BERLIN
02. Oktober 2014

Korean Cuisine Restaurant Dae Mon startet

Contemporary Korean Cuisine von Küchenchef Song Lee in Berlin

Koreanisch inspiriert, zeitgemäß interpretiert - mit DAE MON eröffnen Hyun Wanner und Felix Pahnke am 3. Oktober 2014 ihr neues Restaurant am Monbijouplatz 11 in Berlin-Mitte. Chef de Cuisine ist Song Lee, ehemaliger Küchenchef der Restaurants mesa und Tizian im Grand Hyatt Berlin.

"Mit DAE MON starten wir ein neues Konzept in Berlin: Contemporary Korean Cuisine. Das ist der Geschmack Koreas, zeitgemäß interpretiert. Mit Qualität, einem hohen Anspruch an Ästhetik und einer offenen Herangehensweise möchten wir unsere Gäste begeistern, dabei aber nie steif und spießig sein", sagt Hyun Wanner, einer der beiden Geschäftsführer.

In der Showküche steht Küchenchef Song Lee. Geboren und aufgewachsen im Bezirk Gangnam in Seoul und ausgebildet in Deutschland, interpretiert Lee die koreanische Küche und das koreanische Flair auf seine Weise neu. Dabei setzt er auf traditionelle koreanische Methoden und erstklassige Produkte.

Hyun Wanner studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" und arbeitete als Restaurantleiter im Pappa E Ciccia, bevor er von 2009 bis 2013 Gesellschafter und Geschäftsführer der Kimchi Princess GmbH wurde. Felix Pahnke ging nach Stationen in der Mode Richtung Interior Design und war mitverantwortlich für Konzeption, Design und Entwicklung von Kimchi Princess und Soju Bar.

Die beiden DAE MON Geschäftsführer lernten Song Lee zufällig kennen. Zunächst als Berater eingeplant, war Lee bald so vom Konzept überzeugt, dass er als Chef de Cuisine einstieg.