30. September 2015

Kreative Rioja-Menüs Rioja Genusswochen

Rioja Genusswochen vom 3.-18. Oktober 2015, Foto © DOCa Rioja

Am 3. Oktober starten die ersten Rioja Genusswochen. Zwei Wochen lang steht das drittgrößte Weinanbaugebiet der Welt bei den 19 teilnehmenden Restaurants im Fokus.

Auch in den acht Kochschulen von Fernsehkoch Thomas Krause steht der Oktober ganz im Zeichen von Rioja. Paella mit Blutwurst und Krabben, Pumpernickel-Mousse, Forellenfilet zu Pata Negra oder Schwertfisch und Manchego-Eis - so kreativ haben die Küchenchefs und Sommeliers der 19 Restaurants, die bundesweit an den ersten Rioja-Genusswochen teilnehmen, ihre Rioja-Menüs interpretiert.

Rioja Genusswochen vom 3.-18. Oktober 2015, Foto © DOCa Rioja

Vom 3.-18. Oktober steht dort die nordspanische Rioja, das drittgrößte Weinanbaugebiet der Welt, im Mittelpunkt. Neben den leckeren Menüs inklusive der passenden Weinbegleitung geben Sommeliers den Gästen außerdem interessante Hintergrundinfos zu Rebsorten, verschiedenen Reifegraden und zum Anbaugebiet. Ob Blanco, Rosado, Crianza, Reserva oder Gran Reserva, im Vordergrund steht immer die Frage, welcher Wein sich am besten zu welcher Speise eignet.

Rioja Genusswochen vom 3.-18. Oktober 2015, Foto © DOCa Rioja

Einen ganzen Monat Rioja-Genuss bieten die Kochschulen von Fernsehkoch Thomas Krause. In acht deutschen Großstädten, darunter Berlin, Köln und Stuttgart, können Kochschüler ein zu allen Rioja-Qualitäten passendes Menü zaubern. Die Kurse werden von Sommelière Carine Patricio, bekannt aus der Fernsehsendung "The Taste", begleitet. Sie gibt auf unterhaltsame Weise ihr Wissen zur Kombination von Wein und Speisen weiter. Das Menü ist vielfältig und kreativ: Ziegenkäse zu weißem Rioja, Lammkottelet zu Reserva und Schokoküchlein zum Gran Reserva sollen bei den Teilnehmern die Lust am Kombinieren entfachen.

Rioja Genusswochen vom 3.-18. Oktober 2015, Foto © DOCa Rioja

Information zur DOCa Rioja

Die DOCa Rioja (Denominación de Origen Calificada) ist Spaniens erstes und bedeutendstes, qualifiziertes Weinanbaugebiet.

"D.O." kennzeichnet die Herkunft qualitätskontrollierter Weine aus Spanien. Rioja wurde bereits 1926 anerkannt und ist damit die älteste Herkunftsbezeichnung Spaniens. Eine Klassifizierung mit noch strengeren Auflagen ist die DOCa (Denominación de Origen Calificada), die 1991 in Rioja eingeführt wurde.

Bis heute sind die Produktionsvorschriften dieser qualifizierten Herkunftsbezeichnung die striktesten Europas. Sie regeln das Rebsortiment, die maximalen Ertragsmengen, die Flaschenabfüllung und vieles mehr. Bis heute darf nur eine weitere Region diese Bezeichnung tragen.

Gelegen in Nordspanien ist Rioja vor allem berühmt für die Rotweine aus der Tempranillo-Traube, die hier ihren Ursprung hat. Die fassgereiften Qualitäten Reserva und Gran Reserva kommen trinkreif auf den Markt, haben aber auch ein enormes Lagerpotenzial.

Mit einer Bandbreite von Weinen, die zwischen traditioneller und extrem moderner Stilistik changieren, bietet Rioja für jeden Anlass und zu jedem Essen den passenden Wein. Rioja ist darüber hinaus auch die Heimat avantgardistischer Architektur, fantastischer Tapas, die hier Pinchos heißen, und die Wiege der spanischen Sprache.