Reise
10. Dezember 2017

Louvre Abu Dhabi Salvator Mundi von Leonardo

Foto: Abu Dhabi's Department of Culture and Tourism

Das Department of Culture and Tourism (DCT) in Abu Dhabi hat angekündigt, dass es Leonardo da Vincis Meisterwerk Salvator Mundi erworben hat, es wird im Louvre Abu Dhabi zu sehen sein.

Das Werk, das als eines der größten künstlerischen Wiederentdeckungen der vergangenen 100 Jahre gefeiert wird, wird im Louvre Abu Dhabi neben einem anderen Meisterwerk von da Vinci, La Belle Ferronnière, zu sehen sein, das der Sammlung des Musée du Louvre entstammt und als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurde.

Louvre Abu Dhabi Foto: Abu Dhabi's Department of Culture and Tourism/Roland Halbe

Das von einem der größten und bekanntesten Künstler der Geschichte gemalte Bild, Salvator Mundi, ist eines von weniger als 20 erhaltenen Gemälden des Meisters der italienischen Renaissance. Es handelt sich um ein Ölgemälde aus der Zeit um 1500, das eine Halbfigur Christi als Retter der Welt darstellt, der dem Betrachter zugewandt und in fließende Gewänder in Lapisblau und Purpur gekleidet ist. Die Figur hält eine Kristallkugel in seiner linken Hand, während er segnend seine rechte Hand erhebt.

Seine Exzellenz Mohamed Al Mubarak, Vorsitzender des Department of Culture & Tourism Abu Dhabi, sagte: "Wir freuen uns, Salvator Mundi und damit einen Teil des reichhaltigen Erbes von Leonardo da Vinci im Louvre Abu Dhabi zeigen zu können. Dies steht im Einklang mit unserem Bestreben, dieses außergewöhnliche Museum mit der Welt zu teilen, und mit unserem Auftrag, eine neue Generation von kulturellen Führungspersönlichkeiten und kreativen Denkern dazu zu inspirieren, einen Beitrag zu unserer sich rasch verändernden und toleranten Nation zu leisten."

Manuel Rabaté, der Direktor des Louvre Abu Dhabi, sagte: "Das Meisterwerk Salvator Mundi (Erlöser der Welt) von Leonardo da Vinci passt perfekt in das Narrativ des Louvre Abu Dhabi, dem ersten Universalmuseum, das die Barrieren zwischen den verschiedenen Zivilisationen durchbricht. Es wird Seite an Seite neben unserer wachsenden Sammlung ausgestellt werden, und unsere Besucher werden an dieser außergewöhnlichen Kostbarkeit gewiss eine große Freude haben.

Gerüchten nach soll der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman das Ölgemälde als Zwischenhändler erworben haben, vergangenen Monat war das Gemälde in New York für 450,3 Millionen Dollar (381,3 Millionen Euro) versteigert worden.

Das Museum bereitet sich außerdem auf die Eröffnung seiner ersten Sonderausstellung vor: "From One Louvre to Another: Opening a Museum for Everyone", die am 21. Dezember 2017 beginnt. Sie erzählt die Geschichte des Pariser Musée du Louvre im 18. Jahrhundert. Die Ausstellung ist in drei Themenbereiche unterteilt: die königlichen Kunstsammlungen in Versailles unter Louis XIV, der Einzug der Akademie und der Salons in den Louvre und die Umwandlung in eine Heimstätte für Künstler, sowie schließlich die Gründung des Musée du Louvre. In dieser Ausstellung werden etwa 150 wichtige Gemälde, Skulpturen, kunstgewerbliche Objekte und andere Werke präsentiert, die zum größten Teil den Sammlungen des Musée du Louvre, aber auch dem Schloss von Versailles entstammen.

Der Louvre Abu Dhabi umfasst 6.000 Quadratmeter an Galerien und Ausstellungen, ein Kindermuseum für Besucher von 6 bis 12 Jahren, ein Forschungszentrum, ein Restaurant, eine Boutique und ein Café. Die "Museumsstadt" (arabisch: Medina) des Architekten Jean Nouvel befindet sich unter einer Kuppel von 180 Metern Durchmesser, die aus fast 8.000 einzigartigen, in einem komplexen geometrischen Muster angeordneten Metallsternen besteht. Besucher können unter der Kuppel auf den Promenaden mit Blick auf das Meer spazieren gehen, während das Sonnenlicht durch die Kuppel dringt und einen bewegten "Lichtregen" erzeugt, der an die sich ineinander verschränkten Palmblätter in den Oasen und traditionellen Souks der VAE erinnert.

INFORMATIONEN ZUM DEPARTMENT OF CULTURE AND TOURISM ABU DHABI

Das Department of Culture and Tourism (DCT) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe des Emirats Abu Dhabi mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen. Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors im Emirat zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren attraktiv machen soll. Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme des DCT Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur, unter anderem der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi.

INFORMATIONEN ZUM LOUVRE ABU DHABI

Der Louvre Abu Dhabi ist ein Universalmuseum auf der Insel Saadiyat, das Kunst und Artefakte von der Antike bis zur Gegenwart ausstellt, um kulturellen Austausch und Vielfältigkeit zu fördern. Das Museum, das von dem französischen Architekten Jean Nouvel entworfen wurde und an eine arabische "Medina" (Altstadt) erinnern soll, bietet 23 ständige Galerien, eine Fläche für Sonderausstellungen, ein Kindermuseum, einen Hörsaal, Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte und ein Forschungszentrum. Unter dem atemberaubenden Kuppeldach des Museums können Besucher umgeben vom Meer durch die Promenadengänge spazieren. Dort erleben sie auch Nouvels bezaubernden "Lichtregen" hautnah. Inspiriert wurde dieser durch das Spiel aus Licht und Schatten unter den ineinander verschränkten Palmblättern in den kostenbaren Oasen der VAE, an denen sich einst die Wege Reisender kreuzten.

Die ausgestellten Kunstwerke stammen von Zivilisationen aus der ganzen Welt. Sie wurden zusammengeführt, um universelle Themen und ähnliche Einflüsse hervorzuheben. Dies ist eine Abkehr von vielen traditionellen westlichen Museen, die Objekte klar in verschiedene Zivilisationen trennen. Zu den Themen des Louvre Abu Dhabi gehören: die Darstellung der Macht, die Darstellung des Göttlichen, die Erforschung unbekannter Länder und der Beginn der Globalisierung. Bislang hat Louvre Abu Dhabi mehr als 620 Objekte erworben, darunter Einzelwerke, Serien und Sammlungen. Einige davon werden zusammen mit 300 Leihgaben von 13 führenden französischen Kunsteinrichtungen ausgestellt.

Der Louvre Abu Dhabi entstand 2007 aus einem zwischenstaatlichen Abkommen zwischen den Regierungen von Abu Dhabi und Frankreich. Als Teil der Vereinbarung darf der Louvre Abu Dhabi den Namen des Louvre über einen Zeitraum von 30 Jahren führen und erhält über 10 Jahre hinweg Leihgaben von französischen Kunsteinrichtungen. Die Anzahl der Leihgaben soll mit der wachsenden Dauerausstellung allmählich abnehmen. Zusätzlich werden über 15 Jahre hinweg Wechselausstellungen konzipiert. (GW/ots)