Hotels
20. September 2018

Mandarin Oriental in München Caspar Bork neuer Küchenchef

Mandarin Orientals in München | Caspar Bork neuer Küchenchef, Foto © MOMUC

Caspar Bork hat als Executive Chef zusammen mit einem 22-köpfigen Team die Küche des Mandarin Orientals in München übernommen.

Er verantwortet nun alle Outlets des Hauses, ausgenommen des Matsuhisa und wird diese kulinarisch und strategisch leiten. Der 36jährige Sterne-Koch hat schon sehr früh, nämlich im Alter von sechs Jahren, seine Leidenschaft für das Kochen entdeckt.

Nach seiner Ausbildung im Selektionshotel Excelsior Ernst, Köln, folgten namhafte Stationen wie das Restaurant Lorenz Adlon im Hotel Adlon, Kempinski, wo er als Sous Chef zwei Michelin Sterne erkochte, das Restaurant Kaps, Kitzbühel im Grand Spa Hotel, A-Rosa und das Restaurant Vitrum im The Ritz Carlton, Berlin, welches ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgeszeichnet wurde. Die letzten vier Jahre kochte er für das Gourmet Restaurant Steinberg im Kempinski Hotel "Das Tirol" und freut sich jetzt auf die neue Herausforderung in München.

Der leidenschaftliche Küchenchef sagt selber: "Mein größter Motivator in Zeiten des Fachkräftemangels und des sich enorm schnell entwickelnden Gastgewerbes war es immer, zu meinen Kollegen und vor allem zu den Köchen ein vertrauensvolles Verhältnis zu pflegen. Nur so konnte ich alle begeistern und motivieren, immer ihr Bestes geben zu wollen."